Veltheim an der Weser

Wissenswertes, Aktuelles und Historisches aus Veltheim
 

Aktuelle Informationen aus Veltheim an der Weser für die Bürgerinnen und Bürger und alle Interessierten!

 

Ein wichtiger Hinweis zu dieser aktuellen Seite: Bei älteren Beiträgen auf dieser Seite werden die beigefügten Fotos nach einiger Zeit gelöscht, um die Übersichtlichkeit zu wahren. Historische Fotos sind dann in den entsprechenden Menüs zu sehen. Dort werden sie laufend ergänzt.

Römer in Veltheim

Mehr dazu im Menü "Die Römer in Veltheim" in diesen Seiten.


Siedlungsgeschichte Veltheims

Im Menü "Stättenverzeichnis und Urbar" auf dieser Seite finden sich Informationen über Veltheims Besiedlung.


Ausbau Ravensberger Straße

Baubeginn Lückenschluss Ravensberger Straße verzögert sich weiter

Der schon mehrfach angekündigte Baubeginn Lückenschluss Ravensberger Straße in Veltheim wird nochmals verschoben. Für den Wasserbeschaffungsverband hatte Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling diverse Male bei Straßen.NRW nachgehakt und bekam endlich vor einigen Tagen den Hinweis ohne weitere Begründung, dass 2021 auf keinen Fall begonnen wird.

Um endgültige Klarheit zu erlangen schaltete R. Kölling den FDP-Landtagsabgeordneten Stephen Paul ein, der sich direkt mit dem Landesverkehrsministerium in Verbindung setzte und folgende Begründung von Straßen.NRW und dem Verkehrsministerium geliefert bekam:

Zu Deiner Nachfrage, wann mit dem Ausbau der L 866 in Porta Westfalica begonnen wird: Das Verkehrsministerium sieht sich bis heute nicht im Stande eine Aussage zum Baubeginn zu machen. Das hat folgende Gründe:

Der Baumaßnahme liegt ein bestandkräftiger Planfeststellungsbeschluss zugrunde. Beim Aufstellen der konkreten Ausführungsentwürfen stellte sich im Spätsommer 2018 heraus, dass aufgrund von schwierigen Baugrundverhältnissen weitere Bodengutachten erforderlich wurden. Aufgrund des daraufhin durchgeführten geotechnischen Gutachtens stand fest, dass für die Sicherung des Berghanges an der Brinkbornquelle zusätzlich in das Naturschutzgebiet Bokshorn eingegriffen werden muss. Für diesen Eingriff muss jetzt das Baurecht erweitert werden.  Auch muss für diese Fläche noch der Grunderwerb durchgeführt werden.

 

Die höhere Naturschutzbehörde der Bezirksregierung Detmold und die untere Naturschutzbehörde des Kreises Minden-Lübbecke haben am 25.09.2018 einen unverzüglichen Baustopp ausgesprochen, da sich aktuelle Nachweise von Zauneidechsen nicht mehr mit den Aussagen des Planfeststellungsbeschlusses decken. Das geforderte aktualisierte Gutachten bezüglich der Zauneidechsen liegt nun vor, so dass die Planung angepasst werden kann. Erst wenn für diese neu eingetretene Situation das Baurecht erlangt ist, sind die Voraussetzungen für den Weiterbau gegeben.

 

Darüber hinaus, lieber Reinhold, berichtet der Landesbetrieb Straßen.NRW - Regionalniederlassung OWL in Bielefeld-, dass derzeit die Erstellung von Planunterlagen, die die baubedingten und dauerhaften Eingriffe in das Naturschutzgebiet „Bokshorn“ darstellen, erfolgt. Hierzu bedarf es noch verschiedenster interner Abstimmungen zu den gewählten Bauverfahren und den Auswirkungen auf die erforderlichen dauerhaften oder temporären Flächeninanspruchnahmen. Im Anschluss wird dann das weitere Vorgehen u.a. mit den Landschaftsbehörden, der Planfeststellungsbehörde und den Eigentümern abgestimmt. 

 

Erst nach Abschluss dieser Abstimmungen, in denen das zu betreibende baurechtliche Verfahren festgelegt wird, ist wohl abzuschätzen, zu welchem Zeitpunkt Baurecht erlangt werden kann und ein Baubeginn in Porta Westfalica realistisch ist.

Ich habe gegenüber dem Verkehrsminister verdeutlicht, wie wichtig ein Fortschritt in dieser Sache für unsere Region ist.

Stephen Paul
Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen

Sprecher für Heimat, Bauen, Wohnen und Stadtentwicklung

Sprecher für Religion und Kirchen

 

Somit wird es 2021 nun wieder nichts mit dem Ausbau. Wenn man bedenkt, dass die ersten Planungen zu diesem Lückenschluss 1978, also vor 43 Jahren begannen, muss viel Verständnis aufgebracht werden, um das zu verstehen.

Nun bleibt dieser Schandfleck uns doch leider noch einige Zeit erhalten.

 

 

 


Bürgerdialog der Bahn

Gestern war nun der Auftakt zum Bürgerdialog der Bahn zur geplanten ICE-Trasse als Onlineveranstaltung. Kurzes Resümee: Viele „warme“ Worte (Geschwafel) von Bundes- und Landespolitkern und Bahnvertretern, von denen wir uns nicht blenden lassen. Wir in Veltheim setzen uns weiterhin für einen trassennahen Ausbau der genannten Strecke ein. Wir lehnen eine neue Schnelltrasse quer durch unsere Ortschaften klar ab.  

Deshalb großer Dank an unsere Bürgermeisterin Dr. Sonja Gerlach und unsere Landrätin Anna Bölling, die klar und deutlich unsere Positionen und die der diversen Bürgerinitiativen vertreten haben.

In den Diskussionen taucht nun auch immer wieder die Bahnstrecke Bünde-Löhne- Hildesheim auf, die durch Portas Süden (Möllbergen Veltheim Eisbergen) führt.

Schon 2018 hatte der Veltheimer Ortsheimatpfleger R. Kölling mit der FDP Porta Westfalica einen Antrag gestellt, einen Bahnhalt in Veltheim an dieser Strecke einzurichten. Heute ist es so, dass die Weserbahn stündlich in beide Richtungen durch Portas Süden fährt, aber nicht hält. Wenn es nun Ansinnen der Politik ist, mehr Menschen von der Straße in die Bahn zu locken, wäre doch ein Haltepunkt an dieser Strecke sinnvoll. Aber solch ein Verfahren darf sich doch nicht über Jahre hinziehen.

Noch immer liegt nämlich scheinbar kein Ergebnis der damals angestrebten Machbarkeitsstudie vor. Wenn es Politik wirklich ernst mit der Mobilitätswende meint, sind doch zunächst die einfachen Schritte zu vollziehen.

Ein Haltepunkt in Veltheim an dieser Bahnstrecke wäre vom Platzbedarf gut möglich und böte auch den Bewohnern von Möllbergen und Eisbergen kurze Wege für die Nutzung der Weserbahn.

Wir bleiben da auf jeden Fall am Ball! 


Das Veltheim-Buch gibt es weiterhin

Das Buch "Zeitreise durch Veltheim an der Weser" ist weiterhin beim Edekamarkt Camen, dem Dorfbüro, der Tankstelle Schwichow und der Volksbank zu erhalten. Das Buch eignet sich sehr gut als Geschenk zu besonderen Anlässen, z.B. Geburtstagen etc.














Wo er recht hat, hat er recht!





Veltheimer Flurnamen

In der Rubrik Flurnamen etc. sind weitere Ergänzungen vorgenommen. 


"Löffel" wird 70

Heute feiert Dieter "Löffel" Löffelmann, Erfolgstrainer der Veltheimer Handballer Mitte der 80-ziger Jahre, seinen 70zigsten Geburtstag. Mit ihm konnte das Veltheimer Team z. B. den Aufstieg in die Bezirksliga, später in die Landesliga, feiern. Veltheims Handballer und Fans gratulieren Löffel zu seinem Geburtstag.



1987 nach dem Sieg im Aufstiegsspiel zur Bezirksliga Handball

Weitere Fotos auf der Veltheim Seite im Facebook: www.facebook.com/Veltheimanderweser


Veltheimer Zeittafel

Nun ist in der Rubrik "Veltheimer Zeittfafel" dieser Seite Veltheims Historie im Zeitraffer vorgestellt.

Frohes neues Jahr!

Allen Leserinnen und Lesern ein herzlicher Dank für das Interesse an dieser Seite! Im neuen Jahr geht es neben den aktuellen Informationen weiter mit den Erläuterungen zu den Veltheimer Fluren, Wegen und Straßenbezeichnungen und mit dem Bericht über die Veltheimer Alterstumsfunde.

Zunächst jedoch wünschen ich allen Leserinnen und Lesern der Veltheim-Seite ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2021!

Allen Leserinnen und Lesern dieser Seiten ein frohes Weihnachtsfest!


Rubrik "Altertumsfunde"

In der Rubrik "Alterstumsfunde" ist mit der Berichterstattung begonnen worden.

www.veltheim-weser.de/Alterstumsfunde

Gotthilf Fischer verstorben

92-jährig verstarb der "König der Chöre" Gotthilf Fischer. Auch bei uns in Veltheim trat Gotthilf Fischer auf und begeisterte viele Zuschauer in der Karl-Krüger Halle beim 8. Jahreskonzert des Bläserkreises Porta Westfalica mit den "Heidelerchen" im Jahr 1982. Schon 1976 hatte der Bläserkreis mit Gotthilf Fischer in Ludwigsburg einen gemeinsamen Auftritt.




Altertumsfunde Teil 1

 

Wie kürzlich angekündigt folgt heute Teil 1 vom Bericht über frühere Altertumsfunde in Veltheim. Die Funde wurden in verschiedenen Bereichen in Veltheim gemacht, wie den anliegenden Zeichnungen zu entnehmen ist. Quelle: Zeichnung 1 aus Band 4 "Führer zu vor- und frühgeschichtlichen Denkmälern", Verlag von Zabern. Zeichnung 2 von Hans Reese, "Siedlungsgeschichte Veltheim, 1991". Zu den einzelnen Fundstellen (in der Zeichnung mit Nummern versehen) wird in Teil 2 in den nächsten Tagen weiter ausgeführt.  Weiteres im Menü: Altertumsfunde, 















Altertumsfunde in Veltheim

Das Veltheim an der Weser schon sehr früh besiedelt war, davon zeugen viele Altertumsfunde, die Veltheims Böden hergaben. Darüber wird auf dieser Seite in den nächsten Wochen ausfürhlich berichtet. Dazu wird eine eigene Rubrik "Altertumsfunde" eingerichtet. 

Das Interesse an diesen Informationen ist groß, wie Leser dieser Seiten berichten. Darum werden auch die Informationen über die Flurnamen sehr interessiert gelesen.


Weihnachten 2020

Weihnachten ist bald und es werden ruhige Weihnachten werden. Deshalb rechtzeitig Geschenke und etwas zu lesen besorgen. Gut eignet sich zum Lesen, aber auch zum Verschenken das neue Veltheim-Buch:

Zeitreise durch Veltheim an der Weser

 Noch ist es in gebundener Form zu haben! Verkauf im Edekamarkt Camen, im Dorfbüro, in der Volksbank Eisbergen und der Tankstelle Schwichow.

Das Interesse an Veltheims Historie ist sehr groß. Der IV. Band der Veltheimer Chronik „Zeitreise durch Veltheim an der Weser“, der derzeit im Handel ist, weckt auch das Interesse an den vorherigen Bänden. Band I (Leben am Fluss) (ist als gebundenes Buch derzeit leider ausverkauft. Es gibt es nur noch als E-Book z.B. bei Amazon zu kaufen), Band II (Anfang und Fortschritt) und Band III (Das sportliche Dorf) sind noch in gebundener Form erhältlich. Zu erhalten im Büro des Wasserbeschaffungsverbandes (Dorf Büro), Ravensberger Str. 178.

Weitere Infos zu Veltheims interessante Geschichte auch auf der Veltheim-Seite im Netz: www.veltheim-weser.de, z. B.  Interessantes zu Veltheimer Flurbezeichnungen und Straßennamen,  in der nächsten Zeit in lockerer Folge auch auf dieser Facebookseite.

 


Brinkborn

Diese Bezeichnung wurde heute u.a. erläutert. Siehe Menü: Flurnamen.

Flurnamen

Es wurde weitere Flrnamen erklärt. Siehe Menü: Flurnamen, Straßen und Wege.

Protest

Veltheim gegen eine Bahntrasse durch Portas Süden

Protest der Bewohner Veltheims

Viele Veltheimer sprechen sich einmütig gegen eine ICE-Neubautrasse durch Porta Westfalicas Süden aus und werben für eine Erweiterung und Modernisierung der bestehenden Bahntrasse mit folgender Begründung:

Hintergrund der Planungen für die Neubautrasse ist der politische Wille, einen so genannten Deutschlandtakt einzuführen. Als Grundlage dazu dient das Schweizer Modell. Dort heißt es ITF (Integraler Taktfahrplan). Nun haben unsere Politiker dabei aber sicherlich verkannt, dass das Schweizer Modell nicht so einfach auf Deutschland übertragbar ist. Deutschland ist rd. sieben Mal größer und hat weitaus mehr Ballungsgebiete und Großstädte, die im Takt verbunden werden müssten. Fährt man in der Schweiz z.B. von Süden nach Norden (Lugano-Schaffhausen) sind es rd. 270 km. Von Westen nach Osten (Genf - St. Gallen) sind es rd. 360 km. Und zu verbinden sind dabei nur die Großstädte Genf, Bern, Basel, Luzern, Zürich und der Knotenpunkt Olten. Also alles viel einfacher als bei uns in Deutschland mit den weiten Entfernungen und der Vielzahl der Ballungszentren und Großstädte.

Deshalb muss dringend über die Sinnhaftigkeit des geplanten Deutschlandtaktes in der jetzt diskutierten Form nachgedacht werden. Es gibt dazu viele Alternativen, die nicht die Milliarden-Investitionen in Neubaustrecken erfordern. Die wirtschaftliche Verhältnismäßigkeit bei einer Optimierung der Bahntrassen muss auf jeden Fall gewahrt bleiben. Diese ist nicht gegeben, wenn mehrere Milliarden Euro investiert werden müssen, um eine Fahrzeit von 31 Minuten zwischen Bielefeld und Hannover zu erreichen. Besonders, wenn die Folgen für Menschen, Tiere und Umwelt völlig außeracht gelassen werden.

 Gegen eine Optimierung der Themen der Bundesbahn „Pünktlichkeit und Service“ spricht nichts. Wir Veltheimer plädieren dabei allerdings für eine Ertüchtigung der Bestandsstrecken, weil dafür die Kosten weitaus geringer sind und es heute überhaupt noch nicht abzusehen ist, wie sich Fahrgastzahlen nach der Pandemie und der weiteren Digitalisierung (Stichwort: Homeoffice) überhaupt entwickeln. Ein weiteres Milliardengrab des Verkehrsministeriums muss unbedingt vermieden werden. 

Übrigens: in der Schweiz ist der ITF (Integrale Taktfahrplan) schon 1982 eingeführt und im Jahre 2004 endgültig vollendet worden. Es wurde dabei nur eine Neubaustrecke erforderlich: Mattstetten-Rothrist rd. 55 km. Ansonsten blieb es bei der Modernisierung der Bestandsstrecken und dem Einsatz moderner Züge (z. B. dem Intercity-Neigezug ICN).

Interessante Informationen zu dem gesamten Themenbereich finden sich auf:

 www.neubaustrecke-bielefeld-hannover.de

 

Flurnamen z.B. Anger

Heute in der Rubrik Flurnamen weitere Eintragungen und Erläuterungen, z.B: "Anger". 


Flurnamen, Straßen und Wege

Es gibt eine neue Rubrik auf dieser Webseite: Flurnamen, Straßen und Wege. Darin wird beschrieben, welche Bedeutung Flurnamen in den früheren Jahren hatten und welchen Einfluss diese auf heute genutzten Katasterbezeichnungen, Wege und Straßen haben. Die Aufstellung der zu erklärenden Flurbezeichnungen wir laufend fortgeführt.

Protest gegen die geplante ICE Strecke durch Porta Westfalica

Mehr als 500 Teilnehmer demonstrieren bekunden ihren Unmut über diese Pläne

Veltheims Historie

Das Interesse an Veltheims Historie ist doch noch sehr groß. Der IV. Band der Veltheimer Chronik „Zeitreise durch Veltheim an der Weser“, der derzeit im Handel ist, weckt auch das Interesse an den vorherigen Bänden. Band I (Leben am Fluss) ist als gebundenes Buch derzeit leider ausverkauft. Es gibt es nur noch als E-Book z.B. bei Amazon zu kaufen. Über eine Neuauflage wird derzeit nachgedacht. Band II (Anfang und Fortschritt) und Band III (Das sportliche Dorf) sind noch in gebundener Form erhältlich. Zu erhalten im Büro des Wasserbeschaffungsverbandes (Dorf Büro), Ravensberger Str. 178, in Veltheim zum Preis von 8,50 Euro. Weitere Infos zu Veltheims interessante Geschichte auch auf der Veltheim-Seite im Netz: www.veltheim-weser.de Interessantes zu Veltheimer Flurbezeichnungen und Straßennamen in der nächsten Zeit in lockerer Folge auf dieser Facebookseite.

Geplante ICE Trasse 

Aktuelles zur geplanten Bahntrasse durch Porta Westfalica

In den letzten Tagen waren der heimischen Presse diverse Berichte zu entnehmen, dass nun auch Landes- und Bundespolitiker sich vehement für einen Trassen nahen Ausbau der bestehenden Strecke aussprechen. Das ist gut so und unbedingt zu begrüßen.

Da aufgrund des neuen Maßnahmengesetzvorbereitungsgesetz (ein typisch deutscher Name für ein Gesetz) der Bundestag über den Trassenverlauf, so dieser einen Gesetzescharakter bekommt, entscheidet, können die Protestnoten nach Berlin gar nicht scharf genug sein! Hierzu ist nun auch die heimische Kommunalpolitik aufgerufen.

 Die Bürgerinitiativen (u.a. Bigtab) fordern zu Recht einen Ausbau der vorhandenen Strecke zwischen Minden und Seelze, weil diese nur halb so teuer und viel umwelt- und menschenfreundlicher ist.

Darum ist es um so unverständlicher, dass die Deutsche Bahn fünf Trassenvarianten (von denen aber drei schon ausscheiden, weil die vorgegebene Fahrtzeit von 31 min. zwischen Bielefeld und Hannover nicht erreicht wird) vorschlägt, dabei allerdings der Trassen nahe Ausbau nicht dabei ist. Diese Variante nimmt man von vornherein aus dem Spiel!

 

Deshalb müssen wir Bürger unseren deutlichen Protest gegen diese Vorgehensweise in Richtung Berlin noch weitaus verstärken. 


Protest!

Protest gegen die geplante ICE Trasse.
Am Samstag, dem 5.12.2020 findet eine Protestdemonstration unter Coronabedingungen der Bigtab statt. Beginn ist um 15.OO Uhr an der Grundschule Eisbergen.

Von dort beginnt ein Protestmarsch zum roten Protestkreuz in den Ahmserort.


Neue ICE Trasse

Aktuelles zur geplanten Bahntrasse durch Porta Westfalica
In den letzten Tagen waren der heimischen Presse diverse Berichte zu entnehmen, dass nun auch Landes- und Bundespolitiker sich vehement für einen Trassen nahen Ausbau der bestehenden Strecke aussprechen. Das ist gut so und unbedingt zu begrüßen.
Da aufgrund des neuen Maßnahmengesetzvorbereitungsgesetz (ein typisch deutscher Name für ein Gesetz) der Bundestag über den Trassenverlauf, so dieser einen Gesetzescharakter bekommt, entscheidet, können die Protestnoten nach Berlin gar nicht scharf genug sein! Hierzu ist nun auch die heimische Kommunalpolitik aufgerufen.

Die Bürgerinitiativen (u.a. Bigtab) fordern zu Recht einen Ausbau der vorhandenen Strecke zwischen Minden und Seelze, weil diese nur halb so teuer und viel umwelt- und menschenfreundlicher ist.
Darum ist es um so unverständlicher, dass die Deutsche Bahn fünf Trassenvarianten (von denen aber drei schon ausscheiden, weil die vorgegebene Fahrtzeit von 31 min. zwischen Bielefeld und Hannover nicht erreicht wird) vorschlägt, dabei allerdings der Trassen nahe Ausbau nicht dabei ist. Diese Variante nimmt man von vornherein aus dem Spiel

Deshalb müssen wir Bürger unseren deutlichen Protest gegen diese Vorgehensweise in Richtung Berlin noch weitaus verstärken.



Gegen eine neue ICE Trasse durch Porta Westfalica

Mit der Bigtab im Gespräch

Im Kampf gegen die Pläne der Bahn hat die Portaner FDP-Fraktion mit dem Sprecher der Bigtab (Bürgerinitiative) Thomas Rippke einen Erfahrungsaustausch über die nun vorliegenden Planungsvarianten der Bahn hinsichtlich einer neuen ICE Trasse geführt.

Die Vorstellung, dass durch die Feldmark bei Bückeburg, durch zu bauende Tunnel durchs Wesergebirge und dann durch die südlichen Stadtteile von Porta Westfalica  (Eisbergen, Veltheim, Möllbergen) Züge brausen, beunruhigt die liberale Fraktion. Insofern unterstützen die Freien Demokraten Porta Westfalica die Bemühungen der Bigtab, solches auf jeden Fall zu verhindern.

Sehr überrascht zeigten sich die FDP-Politiker, dass die seitens der Bigtab favorisierte Alternative, einen trassennahen Ausbau der schon bestehenden Strecke, nicht zu den vorgeschlagenen und zu untersuchenden Varianten gehört. Der Sprecher der Bigtab, Thomas Rippke, schilderte sehr ausführlich die Vorteile dieser Variante. Die Portaner FDP-Fraktion will sich auf jeden Fall für diese Variante einsetzen und dazu auch die Unterstützung  der liberalen Landes- und Bundespolitiker einfordern.

Foto: Thomas Rippke (Sprecher Bigtab), FDP-Fraktionsvorsitzende Cornelia Müller-Dieker, Reinhold Kölling (FDP-Fraktion, Ortsheimatpfleger Veltheim und Kontaktperson zur Bigtab).


Die Veltheimer Mühle leuchtet!

Die Veltheimer Mühle erstrahlt im vorweihnachtlichen Glanz!


Tolles Weihnachtsgeschenk!

Die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Veltheim ist in dem neuen Buch über Veltheim "Zeitreise" ausführlich beschrieben. Die Veltheimer Feuerwehr hatte sogar über Jahre hinweg einen erfolgreiche Musikzug. Wer weiß das schon noch. In dem 350 - seitigen Buch "Zeitreise durch Veltheim an der Weser" ist dieses und viele weitere Details aus Veltheims interessanter Historie aufgeschrieben. Ein tolles Weihnachtsgeschenk. Derzeit noch zu erhalten im Edeka-Markt Camen, der Tankstelle Schwichow, der Volksbank Eisbergen oder im Dorfbüro. Per Versand Bestellung bei rkoelling@online.de oder bei Amazon.   




Stilles Gedenken!

In aller Stille begingen heute Dorfgemeinschaft, Bezirksausschuss, Reservisten und der Ortsheimatpfleger den Volkstrauertag in Veltheim. Am Denkmal auf dem Friedhof wurden Kränze niedergelegt.


100000 Aufrufe

Mehr als 100.000 Aufrufe dieser Seiten! Vielen Dank für das Interesse!


Weihnachtsgeschenk

Bald ist Weihnachten! Rechtzeitig an das Geschenk denken. Das neue Buch "Zeitreise durch Veltheim" ist gut für Eltern und Großeltern geeignet. Beim nächsten Einkauf im Edekamarkt Camen einfach mit kaufen. Zu erhalten auch in der Tankstelle Schwichow, der Volksbank Eisbergen und im Dorfbüro.












Gegen die geplante ICE Trasse

Veltheim macht mobil gegen die geplante neue ICE-Trasse durch Portas Süden, und damit auch durch Veltheim. In Zusammenarbeit mit der Bigtab (www.bigtab.info) brachten Frank Dröge und Reinhold Kölling, Ansprechpartner der Bigtab für Veltheim, Banner in Veltheim an, um auf den Widerstand gegen diese unsinnige Planung aufmerksam zu machen.

Veltheims Politiker/innen

Gestern hat sich der neue Stadtrat nach der stattgefundenen Kommunalwahl konstituiert und die personellen Besetzungen in den politischen Ausschüssen wurden gewählt.

Für Veltheim an der Weser sind folgende Politiker/innen in der kommenden Legislaturperiode tätig:

Karl-Erich Schmeding (CDU): Stellvertretender Bürgermeister, Stadtrat, Bildungsausschuss, Stadtentwicklungsausschuss*,

Reinhold Kölling (FDP): Ortsheimatpfleger Veltheim, Wahlprüfungsausschuss, Stadtentwicklungsausschuss* Bezirksausschuss VII Lohfeld-Veltheim, Bezirksausschuss VI Eisbergen,

Carsten Donnecker (SPD): Bildungsausschuss*, Digitalisierungsausschuss*,

Kilian Stanau (SPD): Feuerschutzausschuss*, Jugendhilfeausschuss, Bezirksausschuss VII Lohfeld-Veltheim,

Ralf Stegmann (FDP): Bezirksausschuss VII Lohfeld/Veltheim

Kathrin Vieregge (CDU): Bezirksausschuss VII Lohfeld/Veltheim

 

*Die Ausschüsse haben folgende vollständigen Bezeichnungen:

Bildungsausschuss = Ausschuss für Bildung, Soziales, Sport- und Kultur

Stadtentwicklungsausschuss=Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung, Tourismus und Stadtmarketing

Digitalisierungsausschuss=Ausschuss für Digitalisierung und Klimaschutz

Feuerschutzausschuss=Ausschuss für Feuerschutz und Rettungswesen

 

Erste Ratssitzung

Erste Ratssitzung nach der Kommunalwahl

 Heute wurde die neu gewählte Bürgermeisterin Dr. Sonja Gerlach in der ersten Ratssitzung nach der Kommunalwahl in ihr Amt eingeführt und verpflichtet. Danach leitete sie sehr souverän ihre erste Ratssitzung für Porta Westfalica. Sämtliche Fraktionen (nun sechs an der Zahl) hatten sich im Vorfeld für die Besetzung der Ausschüsse und deren Vorsitzenden abgestimmt, so dass es dazu nicht zu Diskussionen kam und alle Vorschläge einmütig abgestimmt wurden. Überraschend dabei, dass nun es nun wieder drei ehrenamtliche Bürgermeisterstellvertreter geben wird (das hatten wir für einige Monate schon mal). Erster Stellvertreter blieb Karl-Erich Schmeding (CDU), hinzukommen Anke Grotjohann (Bündnis90/Grüne) und Friedrich Schmeding (SPD).

Auch die Anzahl der Ausschüsse erhöhte sich. Hinzu kommt neu der Ausschuss „Digitales und Klimaschutz“. Überraschend auch, dass die schon oft zur Disposition gestandenen Bezirksausschüsse sich von sechs auf acht erhöhen. Der BZA Eisbergen/Veltheim/Lohfeld wird getrennt in. Eisbergen und Lohfeld /Veltheim. Ebenso Hausberge und Holzhausen. Dieser Vorgang soll hier nicht bewertet werden.

Da auch sämtliche Ausschüsse mehr Mitglieder haben werden als in der letzten Periode, erhöht sich insgesamt die Anzahl der Politiker und sachkundigen Bürger in den Ausschüssen und somit natürlich auch der Haushaltsansatz für die politische Arbeit. Bleibt zu hoffen, dass die Effektivität nicht darunter leidet. 


Sanierung

Seit etlichen Wochen fanden umfassende Sanierungsarbeiten am Veltheimer Ehrenmal am Brinkborn statt.Diese Gedenkstätte wurde 1936 von der Gemeinde zu Ehren der Gefallenen Veltheimer im 1. Weltkrieg. Bevor 1936 das jetzige Ehrenmal errichtet wurde, bestand an der Stelle seit ca. 1926 schon eine kleinere Gedenkstätte (siehe Fotos)..

Die jetzige Sanierung hat sich gelohnt! Nun macht das Ehrenmal wieder eine sehr ordentlichen Eindruck!   


Volkstrauertag am 15.11.2020

Am 15.11. ist der Volkstrauertag. Aufgrund der Corona-Pandemie findet in diesem Jahr nicht die traditionelle Gedenkfeier in der Friedhofskapelle statt. Diese Treffen sind derzeit untersagt. Doch vergessen wird dieser Gedenktag auch nicht. Der Vorstand der Veltheimer Dorfgemeinschaft wird am 15.11. um 11 Uhr einen Kranz am Ehrenmal auf dem Friedhof niederlegen.

Zuschauer dürfen unter Einhaltung der Masken- und Abstandsregeln anwesend sein.

Es handelt sich allerdings nicht um eine offizielle Veranstaltung der Dorfgemeinschaft. Dafür wird um Verständnis gebeten.

Die Fotos sind von früheren Veranstaltungen.




Widerstand!

Gegen die geplante neue Bahntrasse quer durchs Auetal, Portas Süden (auch Veltheim) und durch Vlotho wird der Protest immer größer. Auch in Veltheim gibt es großen Widerstand. Wir in Veltheim unterstützen deshalb die Bürgerinitiative "Bigtab" und arbeiten damit zusammen.

Als Ansprechpartner für Veltheimer Belange stehen:

Frank Dröge, Zur Lüchte 73, Mail: veltheim-pro-trassenausbau@web.de

und

Ortsheimatpfleger und Sachkundiger Bürger der FDP:  Reinhold Kölling Mail. rkoelling@online.de


zur Verfügung.

Veltheim wehrt sich gegen diesen Trassenbau durch die Veltheimer Gemarkung!
Die Karte skizziert einen möglichen Trassenverlauf!

Schönes Wochenende

Ein schönes Wochenende mit einem weiteren schönen Foto aus Veltheims Tierwelt (Foto von Diana Peusner). Alle Fotos sind auf www.veltheim-weser.de/veltheims-Tierwelt zu sehen

Veltheims Tierwelt

Es sind weitere schöne Tierfotos (von Diana Peusner) aus Veltheim auf der Seite im Menü "Veltheims Tierwelt" eingestellt.


Handball

Der Handballspielbetrieb wird ab sofort bis zunächst zum 33.12.2020 wegen der Corona-Pandemie eingestellt.


Jugendarbeit 

Heute stellen wir die weiteren Veltheimer Handball-Jugendmannschaften der HSG Porta vor. Die C-Mädels, die E-Jugend und die Ballminis.

Jugendarbeit in der Handballabteilung

Im SuS Veltheim und deren Handballabteilung HSG Porta wird nach wie vor sehr gute Jugendarbeit gemacht. Das ist besonders auch in diesen schwierigen Zeiten sehr wichtig. Und so nehmen auch etliche Jungen und Mädchenmannschaften am Handball-Spielbetrieb, der leider derzeit aufgrund der Corona-Bedingungen sehr erschwert ist, teil. Diese stellen wir heute und in den nächsten Tagen vor. Heute die A-Jugend, die B-Jugend und die D-Jugend männlich.  






Weitere Handballmannschaften

Heute stellen wir die beiden Herrenreserve-Handballmannschaften der HSG Porta vor. Die II. Mannschaft spielt in der Bezirksliga, die III. Mannschaft weiterhin in der Kreisklasse.



Neues vom Handball in Veltheim

Nachdem an dieser Stelle kürzlich das Veltheimer Handball-Verbandsligateam der HSG Porta vorgestellt wurde, berichten wir heute über das Frauenteam. Die 1. Frauenmannschaft ist in der letzten Serie mit überzeugenden Leistungen in die Bezirksliga aufgestiegen, und das ohne Verlustpunkt. Wir wünschen der Mannschaft auch in der Bezirksliga viel Erfolg.

So es die Coronoa-Bedingungen zulassen wird der Spielbetrieb nach den Herbstferien wieder aufgenommen.  In den kommenden Tagen stellen wir an dieser Stelle auch die anderen spielenden Mannschaften der HSG Porta vor.




Veltheimer Allerlei

"Zeitreise durch Veltheim an der Weser". In diesem neuem 350-seitigen Veltheim-Buch (Band 4 der Chronikreihe) schreibt der Verfasser im Kapitel "Veltheimer Allerlei" u.a. über die Geschichte der Veltheimer Kultband der 60-ziger Jahre "The Generations", über das Festival "Umsonst und Draußen" und über den Rittermarsch. Auch die Auswirkungen des Pionierunglücks von 1925 werden ausführlich beschrieben. Das Buch gibt es noch immer im Edeka-Markt Camen, dem Dorfbüro, der Tankstelle Schwichow und der Volksbank in Eisbergen zu kaufen. Es lohnt sich.  




Der Veltheim-Bund

Im 4. Band der Chronik von Veltheim mit dem Titel: "Zeitreise durch Veltheim an der Weser" schreibt der Autor Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling u. a. über den Veltheim-Bund (die Partnerschaft der fünf Veltheims), die es weltweit gibt. Das Kapitel in dem 350-seitigen Buch heißt: "Veltheim ist nicht nur Veltheim". Alles Wissenswertes über den Namen Veltheim ist dort zu lesen. Das Buch gibt es aktuell weiterhin im Edekamarkt Camen, im Dorfbüro, der Volksbank in Eisbergen und der Tankstelle Schwichow zu kaufen.


Veltheims Tierwelt

Auf Wunsch etlicher Leser dieser Seite erscheinen die schönen Tierfotos von Diana Peusner nun auf einer eigenen Seite auf dieser Homepage in kompakter Forn. Die Seite heißt: "Veltheims Tierwelt". Die  Fotos auf der Seite werden noch laufend ergänzt. 



Schönes Wochenende!

Mit einem weiteren schönen Foto von Diana Peusner aus Veltheims Tierwelt wünschen wir ein sonniges Wochenende!


Handball in Veltheim

Die Handballspielserie 2020/2021 läuft nun seit Anfang Oktober unter den besonderen Bedingungen der Corona-Pandemie. Das stellt den Verein und die Zuschauer unter besondere Herausforderungen. Der Start in die Saison lief auch für das Veltheimer Verbandsligateam HSG Porta nicht ganz wunschgemäß. Man startete mit zwei schmerzlichen Niederlagen. Nun soll die Pause durch die Herbstferien genutzt werden, die Mannschaft auf die kommenden Spiele neu einzustellen. Das nächste Spiel findet erst am 8.11. um 18 Uhr in der Veltheimer Karl-Krüger Halle statt. 



Die Geschichte des Bläserkreises

Der Bläserkreis Porta Westfalica, in Veltheim gegründet, war in 1980ziger Jahren das Aushängeschild der Stadt Porta Westfalica. Seit 1994 gibt es das Orchester nicht mehr. Die Geschichte dazu, mit vielen Fotos, findet sich in dem neuen Buch "Zeitreise durch Veltheim an der Weser. Neben der Geschichte des Bläserkreises ist in dem 350 Seiten starken Buch mehr über Vereine und Bräuche, dem Mühlenwesen, Veltheimer Wirtshäuser u.v.m. zu lesen. Das Buch ist erhältlich im Edekamarkt Camen, dem Dorfbüro, der Tankstelle Schwichow und der Volksbank in Eisbergen. Zu bestellen auch per Mail bei: rkoelling@online.de.





Frank Tellermann ist KK-König!

Gestern ermttelte die Kyffhäuserkameradschaft Veltheim ihren diesjährigen Schützenkönig, und zwar nicht wie gewohnt mit dem Gewehr, sondern mit Pfeil und Bogen. Und as kam bei den Beteiligten sehr gut an und machte allen viel Spaß. Durch die große Unterstützung des Bogensportabteilung des SuS Veltheim mit Ralf Stegmann und seinem Team konnte dieses Event auf dem Bogensportplatz auf Edler's Festwiese stattfinden. Bei dem spannenden Wettbewerb setzen sich in den Vorrrunden Dana Handt, Frank Tellermann und Reinhold Kölling für das finale Stechen durch. Dana Handt erang dabei die höchste Punktzahl, konnte aber gemäß der Statuten nicht Königin werden, das sie zweimal hintereinander schon Königin war. Durch diesen Umstand wurde somit Frank Tellermann der KK-König. 



Das Schützenwesen in Veltheim

Das Schützenwesen hat in Veltheim Tradition. Der Schützenverein Veltheim von 1892 ist einer der ältesten Vereine in Veltheim. Wie der Verein gegründet wurde und welche Entwicklung er nahm ist in dem neuen Buch "Zeitreise durch Veltheim an der Weser" ausführlich beschrieben. Viele Bilder dokumentieren die Entwicklung. Dieder IV Band der Veltheim Chronik ist im Edekamarkt Camen, im Dorfbüro und der Tankstelle Schwichow und der Volksbank zu kaufen.


Schönes Geschenk zu Weihnachten!

Rechtzeitig vor Weihnachten die neue Veltheimer Chronik (Band IV) "Zeitreise durch Veltheim an der Weser" als Weihnachtspräsent sichern. Derzeit noch zu haben im Edekamarkt Camen, im Dorfbüro, bei der Volksbank Eisbergen und in der Tankstelle Schwichow.

Das Buch ist sicher ein interessantes Weihnachtsgeschenk für  alle, die sich für Veltheim interessieren.

Die Handballer starten!

Unter den erschwerten Corana-Bedingungen beginnt am Wochenende die Saison für die Handballer. Die Veltheimer Verbandsligahandballer der HSG Porta beginnen mit einem Heimspiel am 4.10. um 18 Uhr gegen den Kreisrivalen LIT 1912. Anbei der komplette Spielplan. Es sind Zuschauer zugelassen, die allerdings die Coronaregeln, die der Verein erlassen hat, unbedingt einhalten müssen. Zu den anderen Mannschaften gibt es in den kommenden Tagen weitere Infos.


Ehrungen

Die Freiwillige Feuerwehr, Löschgruppe Veltheim-Möllbergen holten kürzlich Ehrungen nach, die ansonsten auf dem ausgefallenen Stadtfeuerwehrtag hätten erfolgen sollen.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Wolfgang Pauser geehrt, für 50 Jahre erhielten Siegfried Heinrich, Peter Tiedermann, Karl-Heinz Schäfer und Peter Bochinski Urkunden und Eherennadeln.

Wer sich für die Geschichte der Feuerwehr Veltheim interessiert, kann diese in der neuen Chronik über Veltheim "Zeitreise durch Veltheim an der Weser nachlesen.

Das Buch kann im Edekamarkt Camen, im Dorfbpüro und in der Tankstelle Schwichow erworben werden, oder per Mail bestellt werden: rkoelling@online.de

Das Foto zeigt die Feuerwehr 1935, 10 Jahre nach der Gründung.


Zeitreise durch Veltheim an der Weser

Im Edeka-Markt Camen und zu den Öffnungszeiten (Dienstags 15.30 bis 17 Uhr und Donnerstags von 9 Uhr 30 bis 11.00 Uhr) im Dorfbüro ist das Buch: "Zeitreise durch Veltheim an der Weser" sofort erhältlich. Wer es nicht dorthin schafft: Online-Bestellung bei: rkoelling@online.de.

Der Erwerb bei Amazon.de oder edition-winterwork.de wird erst ab der kommenden Woche möglich sein.

Buchverkauf hat begonnen.

Der Buchverkauf hat begonnen. Band IV der Veltheimer Chronik mit dem Titel "Zeitreise durch Veltheim an der Weser" wurde heute vom Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling im Beisein von Wilhelm Camen vom Veltheimer Edekamarkt Camen präsentiert. Das Buch ist nun beim Edekamarkt erhältlich und ab kommender Woche auch im Dorfbüro(Wasserbeschaffungsverbandsbpro. Das Foto zeigt Wilhelm Camen und Reinhold Kölling bei der Präsentation.  



Termin heute!


Termin: Heute um 11 Uhr Präsentation des 4. Bandes der Veltheimer Chronik im Edekamarkt Camen.

Das Buch "Zeitreise durch Veltheim" kann ab 11 Uhr auch im Edekamarkt erworben werden.



Zeitreise durch Veltheim an der Weser

Nun ist es soweit – Band IV der Veltheim Chronik steht ab Freitag, dem 25.9.2020 in den Verkaufsregalen.

In dem 348 seitigen Buch mit dem Titel „Zeitreise durch Veltheim an der Weser“ beschreibt Reinhold Kölling Bräuche und das Vereinsleben in Veltheim. Er berichtet von Vereinen, die es längst nicht mir gibt, aber auch von der Historie der noch „lebenden“ Vereine. Er beschreibt die Geschichten der Veltheimer Mühlen, der Entstehung der Wasser- und Stromversorgung von Veltheim und über die Kirchengemeinden. Der Weser, Fluss der Heimat- ist ein Abschnitt gewidmet. Auch das Veltheimer „Allerlei“ kommt nicht zu kurz und so manche Gegebenheit lässt er nochmals aufleben. Eine umfangreiche Zeittafel und Mitteilungen aus Amtsblättern runden das Buch ab. 170 historische Fotos aus Veltheim sind in dem Band enthalten.

Das Buch ist zum Preis von 25,90 Euro im Edeka-Markt Camen und im Dorf/Wasserbüro zu erwerben. Per Mail kann es bestellt werden bei: rkoelling@online.de oder im Netz bei www.amazon.de und www.edition-winterwork.de/buchshop ISBN - Nr.: 978-3-96014-743-5

 

Die ersten beiden Bände der Veltheimer Chronik und das Veltheimer Kochbuch von Reinhold Kölling sind vergriffen, diese gibt es nur noch als Ebook bei Amazon oder Winterwork.

Das Buch „das sportliche Dorf“ ist noch in gebundener Form für 8,50 Euro zu erhalten:

rkoelling@online.de oder im Edeka-Markt Camen und im Dorfbüro.

 

Am Freitag, dem 25.9.2020 um 11 Uhr stellt Reinhold Kölling das neue Buch im Café des Edekmarktes Camen in Veltheim vor. 


JHV der Dorfgemeinschaft

Erst gestern konnte die im März wegen der Coronakrise ausgefallene Jahreshauptversammlung der Veltheimer Dorfgemeinschaft stattfinden. Der Vorsitzende Oliver Edler berichtete von den Veranstaltungen 2019, die sämtlich positiv verlaufen waren, musste allerdings für 2020 verkünden, dass das beliebte Boßeln wegen der Pandemie ausgefallen ist. Gestern wurde beschlossen, auch den diesjährigen Weihnachtsmarkt in Veltheim ausfallen zu lassen. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet und bei den Wahlen zu einigen Vorstandspositionen wurde Ilka Tiemann als 2. Vorsitzende wieder gewählt, die Position Schatzmeister blieb vakant. Neuer Schriftführer wurde Dr. Frank Zimmermann.

Als neues Mitglied in die Dorfgemeinschaft wurde die Jagdgenossenschaft aufgenommen. Zudem beschloss die Versammlung die Satzung zu überarbeiten, um diese für Personen ohne Vereinsmitgliedschaften zu öffnen. Dazu wurde eine Satzungskommission gebildet, der neben dem Vorsitzenden Oliver Edler, Reinhold Kölling und Karl-Erich Schmeding angehören.  


Der "Alte Friedhof" ist wieder begehbar

"Endlich wieder ein Park", so lautet die Überschrift im heutigen MT. Gestern wurde der "Alte Friedhof" in Veltheim am Weserradweg wieder für die Begehung frei gegeben. Da haben zwei Auszubildende der Stadt Porta Westfalica, Jonas Reitmeyer und Hannes Beuke mit ihrem Projekt tolle Arbeit geleistet. Dorfgemeinschaftsvorsitzender Oliver Edler, Heimatvereinsvorsitzender Hans-Herbert Hawes und Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling dankten den Auszubildenden und den Verantwortlichen der Stadt, Frau Mohme und Herrn Munhenke, für ihren Einsatz. In Kürze werden noch Bänke (Dank den Sponsoren) in der Parkanlage aufgebaut  und einige Nachpflanzungen vorgenommen. 


Der "Alte Friedhof" ist wieder fertig!

Schön ist er geworden - der "Alte Friedhof" in Veltheim am Weserradweg. Die Sturmschäden sind sämtlich beseitigt. Das Team der Stadtverwaltung hat sich im Zusammenwirken mit dem Ortsheimatpfleger und der Dorfgemeinschaft etwas einfallen lassen und die Parkanlage ist wieder sehenswert. Die Dorfgemeinschaft hatte schon zuvor den kleinen Rastplatz am Radweg renoviert. Nun macht die Anlage insgesamt wieder einen sehr guten Eindruck.  



Zeitreise durch Veltheim an der Weser

Nur noch wenige Tage, dann ist die Chronik von Veltheim, Band IV, im Handel. Das 348-seitige Buch trägt den Titel: "Zeitreise durch Veltheim". Der Autor, Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling, schreibt über das Brauchtum und Vereinsleben in Veltheim, das Mühlenwesen, die Kirchengemeinden, die Wirtshäuser, Veltheimer Unternehmen u.v.m.. Eine historische Zeittafel ist enthalten und das Buch ist mit 170 historischen Fotos illustriert. Der genau Verkaufsstart wird noch bekannt gegeben. Vorbestellungen sind schon jetzt per Mail (rkoelling@online.de) möglich. Verkaufsstellen sind u.a. der "Edeka-Markt Camen" und das "Dorf/Wasserverbandsbüro). Zudem wird das Buch über den Online-Shop von Winterwork (www.winterwork.de) und Amazon vertrieben. Das Buch kostet im Handel 25,90 Euro.  


Das neue Buch über Veltheim

Band IV der Chronik von Veltheim ist in Kürze im Handel.

Derzeit ist das 348 Seiten starke Buch im Druck und wird in einigen Tagen ausgeliefert. Das Buch von Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling mit dem Titel: „Zeitreise durch Veltheim an der Weser“ beschreibt u.a. das Vereinswesen und Brauchtum des Ortes, den Fluss der Heimat – die Weser, die Veltheimer Mühlengeschichte und die Entwicklung der Trinkwasserversorgung. Die Entstehung der Kultband „The Generations“ ist ebenfalls beschrieben.  Auch den Veltheimer Kirchengemeinden ist ein Abschnitt gewidmet. Der Autor berichtet über Veltheimer Unternehmen, Wirtshäuser u. v. m.

Im Abschnitt „Veltheimer Allerlei“ gibt es Wissenswertes und Anekdoten zu lesen. Interessante Begebenheiten werden beschrieben und eine Zeittafel mit Vermerken aus Amtsblättern rundet diese historische Zeitreise durch Veltheim ab.

170 historische Fotos illustrieren Veltheims Historie.

Alle interessanten Geschichten, die in den ersten drei Chronikbänden keinen Platz fanden, hat der Autor in diesem lesenswerten Buch verarbeitet.

Das Buch ist in Kürze im Edeka-Markt Camen, im Dorf- bzw. Wasserverbandsbüro und in der Tankstelle Schwichow erhältlich. Auch eine Bestellung per Mail an die Adresse: rkoelling@online.de ist ab sofort möglich. Das Buch wird dann per Post zugesandt. Das Buch wird auch als ebook erhältlich sein.
Einzelheiten zum Verkaufsstart, zum Preis und zu weiteren Verkaufsstellen werden in der kommenden Woche bekannt gegeben.



Beobachtungen

Viele Störche durchsuchen den frisch gepflügten Acker.

Kommunalwahl 2020

Die Kommunalwahl 2020 ist am 13.9.2020. Die Wahlbenachrichtigungen sind versandt. Es geht am 13.9.2020 darum, die Zusammensetzung des Stadtrates neu zu bestimmen und einen neue/n Bürgermeister/in zu wählen. Von den vier Kandidaten für die Bürgermeisterwahl haben sich drei dem WDR Kandidaten-Check gestellt. Dieser ist abzurufen:

https://www1.wdr.de/dossiers/kandidatencheck/2020/app/kandidatencheck140.html?ort=Porta%20Westfalica

Für die Zusammensetzung des Stadtrates ist es für die Belange von Veltheim wichtig, auch dort den richtigen Vertreter hineinzuwählen. Die Kandidaten, die im Wahlbezirk Veltheim kandidieren, stellen sich auf den jeweiligen Webseiten der einzelnen Parteien vor.



Neues vom Sport in Veltheim

Die Veltheimer Handballer der HSG Porta sind wieder im Trainingsbetrieb und es folgen in den nächsten Wochen einige Testspiele, die unter Beachtung der Corona-Regeln auch von Zuschauern besucht werden können. Die Spieltermine werden in Kürze hier veröffentlicht.

Schule hat begonnen!

Heute hat auch an der Grundschule in Veltheim die Schulzeit wieder begonnen. Leider konnte die Toilettensanierung nicht wie geplant in den Ferien abgeschlossen werden. So müssen die Schülerinnen und Schüler leider noch für einige Zeit mit einer Notlösung leben. Schade!

Toilettensanierung Grundschule

Die Sanierung der Toiletten an der Veltheimer Grundschule sollten gemäß Planung der Verwaltung bis Ende der Ferien abgeschlossen sein. Aber das wird wohl nichts. Denn am 11.8. ist Ferienende! Derzeit ist noch kein Ende zu erkennen.

Die Eltern der Grundschulkinder sind gespannt, welche Übergangslösung für den ab Mittwoch laufenden Schulbetrieb geschaffen wird.


Veltheims Tierwelt

Der Eisvogel war Vogel des Jahres 1973 und 2009. Er ist sehr scheu und nicht einfach zu fotografieren. Diana Peusner hat ihn in Veltheim vor die Linse bekommen. Zu sehen auf der Seite: Veltheims Tierwelt



Sanierung des Ehrenmals

Derzeit wird das Ehrenmal an der Robert-Franke-Str./Brinkborn umfassend gereinigt und saniert. Dieses Ehrenmal wurde 1936 von der Gemeinde Veltheim zur Erinnerung an die Veltheimer Soldaten, die im 1. Weltkrieg ihr Leben ließen, gebaut. Schon zuvor war an der Stelle eine kleine Gedenkstätte eingerichtet. Die jetzige Reinigung und Sanierung ist sehr zu begrüßen. Schön wäre es, wenn auch das Geländer an der Robert-Franke-str. oberhalb des Ehrenmals repariert werden und vom Wildwuchs befreit würde. 



Weitere Tierfotos von Diana Peusner

Die Veltheimer Fotografin Diana Peusner fotografiert nicht nur Wildtiere. Auch Haustiere fotografiert sie in eindrücklicher Weise.


Toilettensanierung hat begonnen

Im Volksmund heißt es: "Was lange währt, wird endlich gut." Das trifft wohl auch auf die Sanierung der Toiletten an der Veltheimer Grundschule zu. Denn vor einigen Tagen hat die Sanierung begonnen! Bis zum Ende der Ferien (wie mal geplant) wird die Fertigstellung nicht mehr zu schaffen sein. Doch es geht nun voran! Die Schülerinnen und Schüler werden sich freuen!


Der Fuchs in Veltheim

Auch der Fuchs wohnt in Veltheim. Ein weiteres Foto von der Fotografin Diana Peusner aus Veltheim. Alle ihre sehr schönen Tierfotos sind in Veltheim aufgenommen. Sie legt bei ihren Fotos Wert darauf, die Tiere in ihrer nächsten Umgebung nicht zu stören, sondern sie macht die Fotos vom Weges .- oder Straßenrand.





Wildtiere in Veltheim

Wir wohnen in Veltheim an der Weser im großen Weserbogen (auch Rintelner Becken) genannt, in einer sehr schönen Landschaft. Das ist vielen bekannt. Dass in dieser schönen Landschaft auch viele Wildtiere ihre Heimat haben, wissen dann schon weniger. Die Veltheimer Naturfotografin Diana Peusner hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese heimische Tierwelt mit ihrer Kamera sichtbar zu machen. Wir werden auf dieser Seite in den kommenden Wochen immer mal wieder schöne Fotos von Diana Peusner veröffentlichen und danken ihr sehr dafür, dass sie uns diese Fotos zur Verfügung stellt.

Alle Fotos sind in Veltheim aufgenommen. Wir werden dazu auch einige Anliegen von Diana Peusner veröffentlichen, wie wir noch stärker die heimische Tierwelt unterstützen können.

Heute ein tolles Foto von dem Seeadlerpärchen, welches in der Nähe der Veltheimer Fährstelle entstand.
Alle Fotos sind auf der Seite: Veltheims Tierwelt zu sehen. 



Veltheimer Straße wieder frei

Nach den erfolgten Sanierungsmaßnahmen des Straßenbelags ist die Veltheimer Straße von der Bodelschwingh-Str.  zur Ravensberger Str. wieder befahrbar und somit ist die Baumaßnahme plangemäß abgeschlossen. Sogar der Trampelpfad entlang der Strecke bis zur Schule wurde provisorisch hergerichtet. Das wird nicht nur die Schulkinder freuen, sondern auch die Radler. Wünschenswert ist dann der alsbaldige Ausbau dieser Strecke zu einem vollständigen Geh- und Radweg, wie geplant!




Straßensperrung

Bauarbeiten auf der Veltheimer Straße!

Vom Dienstag, dem 30.6. bis voraussichtlich zum 11.7.2020 ist die Veltheimer Straße zwischen der Von-Bodelschwingh-Str.und der Ravernsberger Straße voll gesperrt, da die Fahrbahndecke erneuert wird.Das teilt Straßen:NRW für die L865 mit und bittet die Umleitungsstrecken, die entsprechend ausgeschildert sind,  zu beachten. Leider ist es der Stadt Porta nicht mehr gelungen, gleichzeitig auch die Beseitigung des Lückenschlusses im Rad- und Fußweg an dieser Stelle bis zur Schule mit einzubinden. Das hatten nämlich der Ortsheimatpfleger und die Dorfgemeinschaft im so genannten "IKEK"-Prozess dringend empfohlen, besonders um die Schulwegsicherheit in diesem Bereich herzustellen. Das wäre jetzt im Zuge dieser Baumaßnahme eine kostengünstige Möglichkeit gewesen. Vielleicht war wieder einmal die Kommunikation zwischen Stadt und Landesbehörde optimal?


Handball dauert noch!

Nach der Coronapause nun die Sommerpause. Veltheims Handballerinnen und Handballer, aber auch die Fans, müssen sich noch in Geduld üben. Bis der Spielbetrieb wieder anläuft dauert es noch bis Anfang Oktober. Im September können eventuell schon Vorbereitungsspiele stattfinden. Die Planungen seitens des Handballkreises und der Verbände laufen zwar, stehen aber immer noch unter dem Einfluss der aktuelle Geschehnisse. Das Verbandsligateam der HSG Porta hat aber auch schon die Weichen gestellt und begrüßt in ihren Reihen vier neue Spieler: Justus Steinhauer im Rückraum, David Jeske am Kreis, Morik Herrmann, Rückraum und Robin Rose im Tor. Diese vier Spieler ersetzen die Abgänge: Malte Tretzak, Kjell Watermann und Peter Frochte.



Informationen aus Veltheim

Die Corona-Krise macht sich natürlich auch bei uns in Veltheim bemerkbar. Alle Veranstaltungen abgesagt, kaum Sportbetrieb, Feste und Feiern fallen aus. Aus diesem Grund sind auch die Informationen auf unserer Veltheim-Seite und im Facebook: Veltheim an der Weser sparsamer geworden. Auf dieser Seite werden sukzessive die historischen Fotos eingestellt und auch sonst gibt es in den einzelnen Menüs immer jede Menge zu lesen.

Der angekündigte IV, Band der Chronik aus Veltheim ist fertig und befindet sich in der Endkontrolle und der Druckvorbereitung, so dass dieser plangemäß ab September diesen Jahres erworben werden kann. Hoch interessante historische Geschichten rund um Veltheim gibt es zu lesen, u.a. auch über die früheren Erntefeste und das Kranzreiten, Der Verkaufsbeginn wird rechtzeitig bekannt gegeben. . 

The Generations

Auf Wunsch hier die beiden Lieder auf der Schallplatte von  "The Generations" aus Veltheim mit Hank Williams von 1967.


Hank Williams verstorben

Hank Williams, damaliger Leadsänger der beliebten Veltheimer Kultband "The Generations" verstarb am 30.4.2020 in seiner englischen Heimat. Hank Williams kam 1965 zu der Band, die sich bis dahin "The Ghost Riders" nannte. Er war in Minden in einer englischen Einheit als Soldat stationiert. Mit ihm und seiner samtweichen Stimme feierten "The Generations" viele erfolgreiche Auftritte und nahmen auch eine Schallplatte auf. Viele seiner früheren Fans  erinnern sich gern an den sympatischen Sänger und werden ihn in guter Erinnerung behalten.  

Der neue Weserhafen an der Fähre

Der neue „Weserhafen“ an der Veltheimer Fährstelle auf der lippischen Seite ist nun fertig (Durchbruch vollendet). Nun hat der Transport des Weserkieses mit dem Schiff zur Verladestelle begonne


Weserradweg durch Veltheim

Ein interessanter Bericht über den Weserradweg, der bekanntlich auch durch Veltheim an der Weser führt, war am Samstag im MT, unserer Tageszeitung, zu lesen. Deutlich wurde vom Reporter aufgezeigt, dass der Weg von Eisbergen nach Veltheim nach wie vor in einem schlechten Zustand ist. Das ist bedauerlich, denn dieser Makel wurde schon mehrfach vom Veltheimer Ortsheimatpfleger in den zuständigen Ausschüssen der Stadt angemerkt und um Verbesserung gebeten. Zwar waren erst kürzlich Arbeiter der Stadt damit beschäftigt Schlaglöcher zu bereinigen, doch die Schlaglöcher mit grobkörnigen Steinen/Split (siehe Foto) auf einem Fahrradweg zu füllen, war sicher kein guter Einfall. Um die Fahrradreifen zu schonen, müssen die Radler mit ihrem oftmals schweren Gepäck am Rad Slalom fahren bzw. versuchen, den Grasstreifen zu nutzen. Das ist allerdings nicht ganz ungefährlich. Der Weg zwischen Eisbergen und Veltheim ist und bleibt so eine Buckelpiste. Und das ist beileibe keine Werbung, den Weserradweg durch Porta Westfalica zu nutzen, denn auch einige Teile des Heuwegs, ebenfalls Teil des Weserradwegs, ist auch eine Buckelpiste. Wir werden also nochmals auf die Verantwortlichen zugehen!

Positiv ist aber auf jeden Fall der neue Rastplatz am "Alten Friedhof" in Veltheim. Dieser wurde von der Dorfgemeinschaft Veltheim gestaltet! (siehe Foto)  

Fährsaison eröffnet!

Ab diesem Wochenende fährt sie wieder, die Veltheimer Weserfähre! Die Voraussetzungen, die Corona-Regeln umzusetzen, sind geschaffen. Das Team der Fährleute und die Gemeinde Kalletal hat da ganze Arbeit geleistet. Die Radler wird es freuen, denn so können sie nach dem Übersetzen die schönen Fahrrad-Routen auf beiden Weserseiten wieder vollständig nutzen. Die Fähre ist wie gewohnt an Wochenenden, Feier und- Brückentagen im Einsatz, jeweils 10 bis 18 Uhr). Während der Woche nur für Gruppen (ab 10 Personen) nach telefonischer Vorananmeldung: 05264-644113 



Notfalleinsatz per Hubschrauber in Veltheim



Einwohnerzahl in Veltheim gestiegen

Wie im Rahmen der Grundschuldebatte von uns prognostiziert ist die Zahl der Einwohner in Veltheim in 2019 wieder gestiegen. Waren es am Anfang des Jahres 2019 noch 2510 Einwohner, sind es per 31.12.2019 schon 2541. Also ein Zugang von 31 Bewohnern in 2019. Diese Entwicklung ist sicher dem Neubaugebiet geschuldet und da dort auch in diesem Jahr weiter gebaut wird, kann auch für 2020 ein weitere Zuwachs erwartet werden. Damit liegt Veltheim im Vergleich der 15 Ortsteile in Porta Westfalica an sechster Stelle.  



Bauarbeiten an der Fährstelle

An der Fährstelle Veltheim wird gebaut. Auf der lippischen Seite wird jetzt der Durchbruch von der Kiesabgrabung zur Weser geschaffen.

In Kürze werden dann Lastschiffe den Kies von der Abgrabung über die Weser zur Verladestelle schaffen


Das Veltheim-Lied

Vielen ist bzw. war es nicht bekannt, dass Veltheim schon seit ca. 1937 ein eigenes Lied hat. Das Veltheim-Lied wurde von dem Posaunenmeister Heinrich Niemann getextet und komponiert. Dieser war Gründer diverser Posaunenchöre, auch Mitbegründer in Veltheim und lange Jahre dessen Leiter. 2007, bei der 1111-Jahr Feier, ihm Rahmen der Veranstaltung "Zeitreise", die vom Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling zusammengestellt und moderiert wurde, überbrachte der leider schon verstorbene Macher des nicht mehr bestehenden Bläserkreises Porta Westfalica, Günter Ludwig, das Lied als Trompetensolo: "Mein Veltheim".



Frohe Ostern!

Allen Leserinnen und Lesern auch in der jetzigen Situation frohe Ostertage! Und bleiben Sie gesund!



Reichswehrunglück am 31.3.1925 in Veltheim

Vor einigen Tagen, genau am 31.3.1925, also vor nun 95 Jahren kam es in Veltheim an der Weser an der Fährstelle zu dem großen Reichswehrunglück, wo 81 Menschen in der Weser ertranken. In dem IV Band der Veltheimer Chronik, der kurz vor der Vollendung steht und voraussichtlich im September erscheinen wird, beschreibt der Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling nochmals die Geschehnisse. Besonders nimmt dabei zu den Vorgängen und Auswirkungen nach dem Unglück Stellung, die noch Jahre später Behörden und Gerichte beschäftigten. Auf der Seite: www.veltheim-weser.de/Historisches gibt es da schon jetzt einige Informationen.


Veltheimer Hof liefert außer Haus

Auch der Veltheimer Hof bietet aktuell einen Außerhausservice an. Telefonische Bestellungen ab 16 Uhr unter 05706-3716. Hausgemachte Hühnersuppen, Mettwurstbrote und natürliche die beliebten Bauernplatten. Oder auch die Hausmacherwurst!

Essen außer Haus

Das Gasthaus Stiller in Veltheim bietet ab sofort von Mittwoch bis Sonntag, jeweils von 17.00 bis 21.00 Uhr einen Außerhausservice an. Neben Schaschlik und Schnitzel Gerichte von anliegender Karte. Telefon 05706-532.


Hilfsangebot

Wenn jemand in der für uns allen schwierigen Situation Hilfe benötigt.

Oder wenn jemand Anderen helfen möchte!

Hier gibt es weitere Informationen dazu.

www.portawestfalica.de/sv_porta_westfalica/Nachbarschaftshilfe/


Volksbank schließt Filiale Veltheim zum 4.5.2020

Die VerbundVolksbank OWL informiert die Kunden heute in schriftlicher Form, dass zum 4. Mai 2020 die Geschäftsstelle in Veltheim an der Ravensberger Straße geschlossen wird und die Beratung ab diesem Zeitpunkt von der Geschäftsstelle Eisbergen aus erfolgt. Die Bargeldversorgung ist ab diesem Zeitpunkt auch nur noch in der Geschäftsstelle Eisbergen möglich. Bargeldauszahlungen bis zu 200 Euro werden  allerdings (auch schon jetzt möglich), im Edeka Markt Camen an der Kasse getätigt.

Büros geschlossen

Das Büro des Wasserbeschaffungsverbandes und das Dorfbüro bleiben aufgrund er derzeitigen Situation zunächst bis zum 31.3.2020 geschlossen.

Die Notfalltelefone sind aktiv. Sonstige Beratungen erfolgen telefonisch 05706-4182529 oder 0170-8339769 bzw. per Mail: info@wbv-veltheim.com


Tischtennismeisterschaften fallen erstmals aus

die Stadt Porta Westfalica hat zunächst befristet bis zum 30.04.2020 sämtliche Sport- und Trainingsveranstaltungen untersagt und die Sporthallen geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus möglichst zu verringern.Darüber hinaus hat der Westdeutsche Tischtennisverband den TT-Spielbetrieb komplett ausgesetzt. In Absprache mit dem Vorstand des SuS Veltheim und dem Schirmherrn unserer Veranstaltung, Herrn Heinrich Schäfer sehen wir uns daher leider gezwungen, das für den 11. und 12.04.2020 geplante TT-Osterturnier abzusagen.

 Wir bedauern das sehr, da wir viel Arbeit in die Vorbereitung gesteckt haben und das Turnierheft bereits fertiggestellt und teilweise verteilt ist. Wir hoffen, dass wir alle gesund bleiben und möglichst bald wieder Tischtennis spielen können.

Karl-Horst Hölkemeier, SuS Veltheim e. V. Tel. 05706-2478 

Vierter Band der Veltheimer Chronikreihe

Das Leben in Veltheim an der Weser ist heute ruhig und still. Die derzeitige Situation, in der wir uns befinden, ist neu. Ein solches Veranstaltungsverbot, wie es gestern vom Bürgermeister und der Verwaltung ausgesprochen wurde, hat es noch nicht gegeben. Es gilt zunächst bis zum 30.4.2020, siehe dazu die gestrige Meldung auf dieser Seite. Für mich, dem Ortsheimatpfleger, geben die ausfallenden Sitzungen, Sportveranstaltungen und sonstigen Termine gute Gelegenheit, an dem vierten Band der Veltheimer Chronik zu arbeiten. Dieser Band geht nämlich nach einer langen Bearbeitungszeit seiner Fertigstellung entgegen und kann dann hoffentlich zum Ende des Jahres vorgestellt und erworben werden.

„Veltheimer Geschichte (n)“ heißt der Arbeitstitel und beinhaltet das, was bislang in den ersten drei Bänden der Chronikreihe nicht erfasst werden konnte.

So wird in diesem vierten Band zu lesen sein über das Vereinswesen und Brauchtum (Erntefeste, Kranzreiten u.v.m.), über Vereine, die es schon nicht mehr gibt. Aber auch über die jetzt noch aktiven Vereine. Über die Weser, den Fluss unserer Heimat, über die Veltheimer Mühlen, über Veltheimer Allerlei und Begebenheiten.  


Spätlese fällt aus

Die "Spätlese" Veranstaltung am 20.3.2020 im Vereinsheim des SuS Veltheim wird vom Vorstand abgesagt und später neu terminiert. Der Vorstand bittet um Verständnis. 

Wbv -Mitgliederversammlung fällt aus

Der Wasserbeschaffungsverband Veltheim teilt mit: Die für den 25.3.2020 anberaumte Mitgliederversammlung wird aufgrund der derzeitigen Versammlungsrestriktionen abgesagt. Sobald die Situation sich wieder stabilisiert hat, lädt der Verband seine Mitglieder erneut ein. Der Verbandsvorstand bittet für diese Maßnahme um Verständnis.



Auswirkungen

Die Auswirkungen des Corona-Virus sind nun auch bei uns in Veltheim zu spüren. Gestern wurden z. B. alle Handballspiele abgesagt. Ab sofort ruht der Ball. Aus diesem Grund fand auch das für gestern Abend vorgesehene Nachholspiel in der Verbandsliga nicht statt. Der Handball-Spielbetrieb von der Bundesliga bis in die Jugendklassen ist zunächst erst einmal ausgesetzt. Aber auch sonst macht sich Corona überall bemerkbar. Auch viele andere Veranstaltungen fallen verständlicherweise aus.Stattgefunden hat am gestrigen Abend die Sitzung des Bezirksausschusses V im Gasthaus Stiller. Überragendes Thema war der geplante Ausbau der Schnellstrecke der Bahn durch Porta Westfalica sowie ein vorgesehener Ausbau eines Fußgängerweges, Lückenschluss Veltheimer Straße bis zur Schule zur Schulwegsicherung. Hierum bemühen wir uns Veltheim schon sehr lange. Zu diesen Themen in den kommenden Tagen weitere Informationen.   



Handballer spielen heute

Heute um 20 Uhr 15 findet ein Nachholspiel in der Handball-Verbandsliga in der Karl-Krüger-Halle statt. Die Veltheimer Handballer der HSG Porta messen sich mit dem derzeitigen Tabellenzweiten aus Isselhorst. Nach derzeitigem Stand findet das Spiel auch ohne Einschränkungen statt. Mit einem weiteren Sieg können unsere Handballer direkt zum Tabellenführer aufschließen.  

Tischtennismeisterschaften

56. Tischtennis-Meisterschaften der Porta Westfalica

- 2020 mit zwei Turnierklassen für 2er Teams -

Der SuS Veltheim richtet in diesem Jahr am 11. und 12. April erneut sein    TT-Osterturnier unter der Schirmherrschaft von Altbürgermeister Heinrich Schäfer aus. Die grobe Ablaufplanung steht und die Turniergenehmigung seitens des Westdeutschen Tischtennisverbandes liegt vor.

Neben den Damen-/Herren-Konkurrenzen mit Teilnehmern/-innen bis zur 3. Bundesliga stehen auch die Schüler- und Jugendklassen an den 19 TT-Tischen besonders im Mittelpunkt. Aufgrund der Beliebtheit wird eine zusätzliche Klasse  für 2er-Teams am Sonntag ins Programm aufgenommen. Neben vielen TT-Aktiven aus dem Kreis und aus dem benachbarten Niedersachsen werden auch wieder die befreundeten Turnier-Stammgäste vom TC Meter Hamburg und vom TTC Borussia Spandau Berlin erwartet.   TT-Abteilungsleiter Karl-Horst Hölkemeier: “Unser Dank gilt dem engagierten Helferteam und den Sponsoren, ohne die eine solche Großveranstaltung nicht möglich wäre. Wir hoffen auf ein volles Haus zu Ostern durch viele aktive TT-Spieler aus nah und fern und interessierte Zuschauer.“


Siegreiches Wochenende

Das war ein erfolgreiches Wochenende für Veltheims Handball-Teams. Nach den klaren Siegen der Damenmannschaft und der Reservemannschaft der HSG Porta gab es auch im Spitzenspiel der Verbandsliga einen Sieg für das Veltheimer Team. Gegen den Tabellenzweiten gewann die 1. Mannschaft der HSG mit 31:25. das war gegen Altenbeken/ Buke ein hochklassiges Spiel. Einzig die Schiedsrichter hatten einen schlechten Tag erwischt und konnten sich dem Niveau nicht anpassen. Die Zuschauer waren aber auf jeden Fall begeistert und feierten den Sieg ihrer Mannschaft.



Parkkanlage Alter Friedhof

Der "Alte Friedhof", die lange Jahre vom Heimatverein Veltheim gepflegte Parkanlage am Weserradweg in Veltheim, wird nun bis zum Beginn der neuen Fahrradsaison endgültig wieder hergerichtet sein. Der Rastplatz im vorderen Teil, direkt am Weserradweg gelegen, ist schon von der Dorfgemeinschaft Veltheim wieder hergerichtet und neu gestaltet worden.

Der Wasserbeschaffungsverband Veltheim lädt ein


Der Wasserbeschaffungsverband Veltheim versorgt unseren Ort seit 1954 mit Frischwasser aus der Leitung. Alle fünf Jahre findet eine Mitgliederversammlung (Mitglieder sind alle Hauseigentümer, die einen Wasseranschluss haben) statt, wo auch u.a. Wahlen zum Mitgliederausschuss stattfinden. In diesem Jahr ist es wieder soweit. Der Verbandsvorstand lädt ein: Mittwoch, 25. März 2020, um 19 Uhr im Gasthaus Stiller in Veltheim.    


Hochwasser

Derzeit nimmt in den Medien der hohe Wasserstand der Weser breiten Raum ein. Gegenüber früheren Jahren ist das allerdings für diese Zeit der Normalzustand. Ein wirkliches Hochwasser ist das noch nicht. Von den wirklichen Hochwassern berichtet der Ortsheimatpfleger auf der Seite: www.veltheim-weser.de/Historisches

Dort auch besonders über die Hochwasserkatastrophe von 1841.


Neuzugänge

Die Veltheimer Handballer stehen derzeit in der Verbandsliga auf einem guten vierten Platz in der Tabelle. Das Karnevalswochenende ist spielfrei, danach heißt der Gegner TuS Brockhagen. Für die kommende Saison gibt der Verein heute erste Neuzugänge bekannt. So werden Robin Rose und Justus Steinhauer das Veltheimer Team verstärken. Auch das MT berichtet in der heutigen Ausgabe darüber. Zudem hat der Torwart Peter Frochte aufgrund der guten Leistungen im letzten Spiel dicke Schlagzeilen: "Derbyheld zwischen den Pfosten". 


Termine

Termine:

Der Heimatverein e.V. lädt seine Mitglieder zur Jahreshauptversamlung ein. Donnerstag, 20.2.2020 um 19 Uhr in der Heimatstube.

Handball:

Das Verbandsligateam der HSG Porta spielt am Sonntag, dem 9.2.2020 um 17 Uhr 30 in der Karl-Krüger Halle in Veltheim gegen TV Isselhorst.Das Vorspiel bestreitet die derzerot erfolgreiche Frauenmannschaft der HSG um 15 Uhr 3o gegen TV Hille 2. Die Reservemannschaft der Herren spiel Samstag um 17.45 Uhr in der Karl-Krüger-Halle und die 3. Mannschaft der Herren am Sonntag um 13. Uhr 30 in Veltheim.

Besondere Ehrungen

Zwei besondere Ehrungen beim SuS Veltheim e.V.: 75 Jahre Mitglied in einem Verein - das gibt es sicher nicht sehr oft. Beim SuS wurde gestern dafür Altbürgermeister Heinrich Schäfer geehrt. Er war schon dabei, als der SuS auf der Basis des Vorläufervereins TV Veltheim und ATuS Veltheim 1945 wieder belebt wurde und hielt bis heute dem Verein nicht nur die Treue, sondern unterstützte ihn in vielfältiger Weise. U.a. hatte er auch Anfang der 60-ziger Jahre Vorstandspositionen inne. Der Vorstand zeichnete ihn dafür aus und bedankte sich.

Gerda (Steffi) Mohs bekam die Goldene Ehrennadel für ihre schon über 25-jährige Mitarbeit im Vorstand. Der frühere Vorsitzende und Geschäftsführer R. Kölling hielt die Laudatio und überreichte im Auftrage des Vorstands die Urkunde. Von 1994 bis 1998 war sie Jugendwartin Tennis, dann übernahm sie Verwaltungsaufgaben in der Geschäftsstelle. Ab 2005 wurde sie dann als Nachfolgerin von R.Kölling als Geschäftsführerin/Schatzmeisterin gewählt und hat dieses Amt bis heute inne. Weitere Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaften ausgezeichnet.

Dennis Wehmeier wurde SuS Sportler des Jahres, Till Nottmeier Jugendsportler des Jahres


SUS Veltheim - heute Jahreshauptversammlung

Heute veranstaltet der SuS Veltheim e.V. seine Jahreshauptversammlung. Neben den notwendigen Regularien stehen auch Ehrungen auf dem Programm. Der Abend endet dann mit dem beliebten Preisskat- und Knobeln.
Beginn 18 Uhr; Gaststätte Stiller im unteren Dorf.

Heute veranstaltet der SuS Veltheim e.V. seine Jahreshauptversammlung. Neben den notwendigen Regularien stehen auch Ehrungen auf dem Programm. Der Abend endet dann mit dem beliebten Preisskat- und Knobeln.

Beginn 18 Uhr; Gaststätte Stiller im unteren Dorf.

Ravensberger Straße - Wiederholte Verzögerung des Baubeginns

"Hier ist keine lange Passstraße oder ein längerer Tunnel zu bauen, sondern ein 800 Meter langer Lückenschluss der Ravensberger Straße durch ein ehemaliges Betriebsgelände einer Kiesgrube", führt Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling heute in der Tageszeitung MT zu der wiederholten Verschiebung des Baubeginns aus. Es sei nicht mehr nachvollziehbar, dass  nun seit 1978 geplant werde und noch immer kein Abschluss ist Sicht sei. "Dieser Bereich ist ein Schandfleck für unser Ortsbild!" sein Fazit. Der vollständige Bericht in der heutigen Ausgabe des MT.  



Niederlage im Heimspiel

Letztlich hat es im Spiel gegen den starken Spitzenreiter aus Harsewinkel nicht gereicht. Unser Verbandsligateam verlor in eigener Halle mit 23:29. Sicher am Ende einige Tore zu hoch, den beim 21:22 war das Team aufgrund des hohen kämpferischen Einsatzes wieder dran. Einige unglückliche Entscheidungen der Schiedsrichter gegen unser Team brachte Harsewinkel wieder in die Spur. Der Sieg des Gegners ging aufgrund des gesamten Spielverlaufes auch in Ordnung. Sie sind berechtigt an der Tabellenspitze!



Termine

Termine zum Wochenende:

Es ist wieder ein Heimspielwochenende unserer  Handballteams. Das Verbandsligateam der HSG Porta bekommt es am Sonntag um 17 Uhr 30 mit dem Spitzenreiter TSG Harsewinkel  zu tun.Das Reserveteam HSG Porta II spielt schon heute um 20 Uhr gegen Oberlübbe. Die 2. Herren spielen an Samstag um 17.45 gegen Meißen und das Damenteam am 26.2.2019 um 13.30. Alle Spiele in der Karl-Krüger Halle in Veltheim.

Am Donnerstag, dem 30.1.2020 findet eine Jugendsitzung im Vereinsheim statt und die Jahreshauptversammlung des SuS Veltheim läuft am 31.1.2020 um 18 Uhr in der Gaststätte Stiller mit anschließenden Skat- und Knobeln.

Heimsieg

Die Punkte im heutigen Verbandsligaspiel der Handballer bleiben in Veltheim. Sieg 29:25 gegen Brake. Nach einer guten ersten Halbzeit führte unsere HSG Porta schon mit vier Toren 16:12. Dann machten die Jungs es unserer Nationalmannschaft im gestrigen Spiel nach und der Gegner durfte zum 22:22 in der 50 Minute ausgleichen. Vielleicht lag es daran, dass einige Spieler gestern noch das Spiel in Wien live gesehen hatten.

Doch in den letzten sechs Minuten hatte das Team es wieder im Griff und gewann im Gegensatz zur Nationalmannschaft letztlich noch klar.

Handball

Am Wochenende gibt es wieder Handball - nicht nur im Fernseher von der EM - auch live in der Karl-Krüger Halle. Unser Verbandsligateam HSG Porta will nach dem letzten Auswärtssieg auch wieder in heimischer Halle punkten. Sonntag, 18 Uhr gegen den TuS Brake. Die Reservemannschaften sowie die Damenmannschaft spielen Auswärts. Der SuS Veltheim gibt den Termin der diesjährigen Sportwerbewoche bekannt: 23. bis 31. Mai 2020. 


Das "Osterturnier" wird vorbereitet: 56. Tischtennis-Meisterschaften der Porta Westfalica


In der Tischtennis-Halbjahresversammlung beim SuS Veltheim e.V standen neben den Mannschaftsaufstellungen für die Rückserie auch die Vorbereitungen für die 56.Tischtennis-Meisterschaften der Porta Westfalica im Mittelpunkt.

Das "Osterturnier" findet am 11. und 12. April in der Karl-Krüger-Halle in Veltheim an 19 Tischtennis-Tischen statt. Hochklassiger Sport wird geboten!

Erwartet werden auch wieder die befreundeten Dauergäste aus den Ballungszentren Berlin und Hamburg.

Tischtennis Mini Meisterschaften in Veltheim

Tischtennis-Minimeisterschaften am Samstag, 25.01. in Veltheim

Jungs und Mädchen aufgepasst: wie in den Vorjahren finden in der Turnhalle der Grundschule Veltheim wieder die TT-Minimeisterschaften für Kinder, die nach dem 01.01.2007 geboren sind, statt. Start ist am Samstag, dem 25.01.2020 um 14 Uhr. Die Veranstaltung dauert bis ca. 16 Uhr. Den Besten winkt neben schönen Sachpreisen und Urkunden wieder die Qualifikation für die nächste Runde im Kreisentscheid. Im Mittelpunkt steht aber der Spaß und die Freude am Tischtennis.

Anmeldungen/Rückfragen bitte an unseren TT-Abteilungsleiter

Karl-Horst Hölkemeier: e-mail-Adresse: karl-horst@t-online.de

mit folgenden Angaben:

–                   Name, Vorname

–                   Geburtsdatum

Die Anmeldung kann auch direkt beim Turnier erfolgen.  Traut euch und seid dabei! 


Vizepokalsieger

Das Endspiel im Spielocup-Kreispokal hatte unser Handballteam am Sonntag in der Sporthalle Möllbergen erreicht, aber dann war die Luft raus. Es hagelte eine klare Niederlage gegen Lit Germania II im Endspiel. . Aber immerhin: Zweiter  Platz im Handballkreispokal!


Termine zum Jahresbeginn



Das kostenlose pädagogische Eltercafe der Arbeiterwohlfahrt bietet auch in diesem Jahr wieder an bestimmten Donnerstagen Vorträge mit anschließender Diskussionsrunde an. Auftakt ist am 9.1.2020 von 14.30 bis 16,30 Uhr im Awo-Familienzentrum in Veltheim, Langer Grund 46.

Die Veltheimer Verbandsligahandballer spielen am 4.1.2020 in der Hauptrunde des Handballkreispokal ab 15 Uhr in der Karl-Krüger Halle. Sollten sie in der Vierer-Gruppe den Platz 1 belegen, spielt das Team in der Kreispokalendrunde am Sonntag, 5.1.2020 ab 14 Uhr in der Halle in Möllbergen.

Am 31.1.2020 findet um 18 Uhr  die Jahreshauptversammlung des SuS Veltheim in der Gaststätte Stiller statt.