Veltheim an der Weser


Wissenswertes, Aktuelles und Historisches aus Veltheim
 

Aktuelle Informationen aus Veltheim an der Weser für die Bürgerinnen und Bürger und alle Interessierten!

 

Ein wichtiger Hinweis zu dieser aktuellen Seite: Bei älteren Beiträgen auf dieser Seite werden die beigefügten Fotos nach einiger Zeit gelöscht, um die Übersichtlichkeit zu wahren. Historische Fotos sind dann in den entsprechenden Menüs zu sehen. Dort werden sie laufend ergänzt.

Toilettensanierung beschlossen

Teilerfolg für die Grundschule Veltheim erzielt.

In der heutigen Ratssitzung wurde eben einstimmig von der Politik entschieden, die Toilettenanlagen an der Grundschule Veltheim in den Sommerferien 2020 zu sanieren. Rückblick: Zunächst war seitens der Stadt vorgesehen, damit erst 2023 zu starten. Doch die FDP-Fraktion beantragte in Abstimmung mit der Veltheimer Bürgerinitiative im April 2019 ein Vorziehen dieser Maßnahme unter Einbeziehung der sanitären Anlagen der Schulturnhalle. Ein Veltheimer Unternehmer (Fa. Wöhler- Erdbau) wäre bereit gewesen, die Vorfinanzierung für die Stadt zu leisten. Nach den von der Stadt im April 2018 vorgelegten Kostenermittlungen (185.000,00 für die Schultoiletten) war die BI der Auffassung für rd. 280.000.- Euro beide Maßnahmen zu realisieren. Aufgrund der guten Situation bei den Gewerbesteuereinnahmen beantragten danach  SPD/Grüne, auf die Vorfinanzierung durch den Unternehmer zu verzichten und beantragte erneute Kostenermittlung. Diese wurde aktuell von der Verwaltung vorgenommen und diese weist nun aus, dass die Toilettensanierung 280.000.- Euro kosten soll und die sanitären Anlagen der Schulturnhalle 226.000..-Euro, also insgesamt rd. 500.000.- Euro. Da beide Maßnahmen in  2020 insofern finanziell nicht zu realisieren sind, wurde eben nur der Beschluss der Toilettenfinanzierung gefasst! Immerhin! Ein erster Teilerfolg! Und darüber sind die Mitglieder der BI, Eltern und Schüler froh und dankbar. Fragen ergeben sich allerdings zu der Höhe der  Kosten, die von Verwaltung ermittelt wurden. Ist die Sanierung einer Toilettenanlage einer einfachen Grundschule wirklich so teuer?



Storch bei der Getreideernte

Gesehen in Veltheim an der Weser











Lavendel ist sehr beliebt















Handball auf dem Großfeld

Großfeldhandball war früher auch bei uns in Veltheim die dominierende Sportart und bei den Zuschauern überaus beliebt. Hin- und wieder werden auch heute wieder Nostalgie-Turniere ausgetragen, wie z. B. am letzten Wochenende in Nettelstedt. Da war sogar Sportdeutschland.TV. live dabei. Anbei Ausschnitte und das Interview mit Reinhold Kölling.

Das Video ist auf www.reinhold-koelling.ch zu sehen.


Ab heute in Veltheim beachten









Treffen in der Schweiz

Ein spannendes Wochenende verbrachte eine Delegation der Dorfgemeinschaft aus Veltheim an der Weser in Veltheim/Winterthur in der Schweiz. Seit 2007 pflegen die fünf namensgleichen Orte Veltheim (Ohe), Veltheim am Fallstein (Sachsen-Anhalt),  Veltheim an der Weser und die Schweizer Orte Veltheim/Winterthur und Veltheim AG (Aargau) im Rahmen der Veltheim-Partnerschaft enge freundschaftliche Kontakte. In diesem Jahr waren die Veltheimer aus Winterthur Gastgeber. Dieses Schweizer Veltheim ist mit ca. 9.700 Einwohnern der kleinste Ortsteil der mit 113.000 Einwohnern sechsgrößten Stadt der Schweiz.

 

Gleich nach der Ankunft am Freitag wurden alle Delegationen der angereisten Veltheims im Winterthurer Stadthaus von der Baudepartements-Chefin Christa Meier – in Vertretung des Bürgermeisters - herzlich begrüßt. Sie betonte, dass die ganze Stadt Anteil am Besuch der Partnergemeinden nimmt und dazu auch einen großzügigen finanziellen Beitrag bereitgestellt hat. Das Gastgeschenk der Gäste, ein Baum mit einer Plakette, soll an dieses Veltheim-Treffen erinnern und in Veltheim/Winterthur einen schönen Platz finden. Großes Interesse an diesem Partnerschaftstreffen zeigten die Schweizer Lokalzeitungen, der Winterthurer Landbote und die Veltheimer Zeitung Gallispitz.  Der Begründer dieser Partnerschaft, Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling, erläuterte den Journalisten die Gründungsgeschichte.

 

Am Samstag fand eine Stadtführung in Winterthur statt. Abenteuerlich war die Besteigung des 55 Meter hohen Turms der gotische Stadtkirche -die selbst für manche der Gastgeber erstmalig war - mit einem atemberaubenden Blick über die Stadt.

 

Danach waren die Delegationen Gäste des Ortsverein Veltheim-Winterthur zum traditionellen Käsefondue und zur Teilnahme am Dorffest.

 

Am Sonntagmorgen gab der Musikverein Veltheim/Winterthur den Gästen ein Konzert im Festzelt, ehe nach dem Austausch von Gastgeschenken und Dankesworten die deutschen Veltheimer die Rückreise antraten.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass die Herzlichkeit, Freude und Gelassenheit der Schweizer Gastgeber wieder unübertrefflich waren.

 


Bahnhof Veltheim 1967

Ein Schmankerl zum Wochenende: Bahnhof Veltheim im Jahr 1967. Übrigens: Es wird weiter daran gearbeitet, in Veltheim an der Bahnlinie wieder einen Haltepunkt einzurichten, der Portas südlichen Stadtteile, Veltheim und die Nachbarstadtteile, verkehrsmäßig besser erschließen soll. Im HFA der Stadt Porta ist beschlossen, sich an einer wohl notwendigen Machbarkeitsstudie dazu, zu beteiligen. Obwohl: für die Kosten dieser Machbarkeitsstudie wäre vielleicht auch schon der Bahnsteig gebaut! Und viel Zeit gespart! Portas Süden hofft aber nun, dass es voran geht mit dem Haltepunkt an der Bahnlinie der Weserbahn (Rb 77). 

Der Filmausschnitt ist zu sehen: www.veltheim-weser.de im Menü: Veltheim im Film, Titel: Bahnhof Veltheim

Bald ist es soweit!

Nur noch wenige Wochen, dann ist es wieder soweit:

"Umsonst&Draußen" in den Veltheimer Weserwiesen beim Kraftwerk. Merkt Euch schon das erste Wochenende im August vor. Heute im Bild: Früher und Heute!














1996: 1100 Jahre Veltheim

1996 feierte Veltheim 1100-jähriges Bestehen im Rahmen einer Festwoche. Höhepunkt war die Abschlussveranstaltung auf dem Schulhof und zuvor ein Festumzug durchs Dorf..







Besuch an der Fährstelle Veltheim

Besuch an der Fährstelle Veltheim:

Das schöne Wochenende nutze die Herzsportgruppe Minden-Lübbecke zu einem Besuch in Veltheim an der Fährstelle. Neben einer Weserüberfahrt mit der Gierseilfähre interessierten sich die Besucher über die Geschichte dieser Fähre und über die Geschehnisse am 31.3.1925, als 81 Menschen an dieser Stelle in der Weser starben. Das große Reichswehrunglück. Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling berichtete die Besucher, auch anhand historischer Fotos, über die damaligen Geschehnisse. Auch über die Fährgeschichte konnte Kölling den Gästen viel erzählen.










Wandern in Veltheim

Eine Wanderung durch Veltheim ist im Menü: "Freizeittipps" beschrieben.

In Kürze erscheint dieser Wandertipp auch auf der Tourismus-Seite bei www.portawestfalica.de und beim TWW (Tourismusverband Westliches Weserbergland), besonders beim Wandern geeignet ist die entsprechende App des Verbandes (im Appstore erhältlich).


Landwirtschaft früher

Die Landwirtschaft hatte früher in Veltheim einen hohen Stellenwert. Heute dazu historische Fotos. 








Frühere Feste im Sommer

Die Sommermonate waren früher in Veltheim die Monate mit großen Zeltfestveranstaltungen. Das ist heute nicht mehr so. Die Zeiten haben sich gewandelt. Darum heute einige Fotos aus der Zeit der Dorfgemeinschafts, Schützen, Feuerwehr - und Sportfeste in Veltheim.









Historische Ansichtskarten

Veltheim früher: Historische Ansichtskarten

Weitere historische Fotos auf: www.veltheim-weser.de





Gelbe Säcke

Wichtige Mitteilung der Stadtverwaltung bezüglich der Abholung der gelben Säcke:






Pfingsten wird in Veltheim wieder gefeiert!

Pfingsten wird in Veltheim wieder gefeiert. Auf dem Sportplatz am Sonntag u.a. das legendäre Elfmeterschießen. Das genaue Programm anbei. Am Kreismühlentag öffnet auch wieder die Veltheimer Mühle im Hehler Feld.

Allen schon jetzt ein sonniges Pfingsten!

Fotorückblick 125 Jahre SuS




























125 Jahre SuS Veltheim e.V.

Bewegende Momente bei der Jubiläumsfeier des SuS Veltheim. 125 Jahre SuS feierte der Verein am Freitag im Festzelt. Nachdem der Vorsitzende Markus Behning mit launigen Worten die Gäste begrüßt hatte, übermittelten Bürgermeister Bernd Hedtmann und die Repräsentantin des Landessportbundes Grußworte, danach ließ der Ex-Vorsitzende, Geschäftsführer und Handballmanager Reinhold Kölling 125 Jahre Sport in Veltheim Revue passieren. Er konnte dabei manche Anekdote zum Besten geben und über viele sportliche Erfolge aller Abteilungen berichten, was bei den Zuhörern manche schöne Erinnerung wachrief und zu spontanen Beifallsbekundungen führte. In seiner Funktion als Vorsitzender des Handballkreises überbrachte Kölling die Glückwünsche aller Handballer.

Bewegend wurde es, als Altbürgermeister Heinrich Schäfer das Schlusswort sprach. Er ist seit 1945 Mitglied des SuS Veltheim, somit also 74 Jahre im Verein und hatte in früheren Zeiten diverse Vorstandsfunktionen. Als er sein Schlusswort mit dem für ihn typischen „Glück zu“ beendete, gab es lange stehende Beifallsbekundungen für den Mann der ersten Stunde bei der Wiederbelebung des Vereins 1945.






Das Buch zum Jubiläum gibt es auch noch.

Die Geschichte des SuS Veltheim e.V. (7,50 Euro)

Bestellungen bei: rkoelling@online.de 








50 Jahre Fahrschule Temme

Ein Veltheimer Unternehmen begeht heute das 50-jährige Betriebsjubiläum: Die Fahrschule Temme, heute im Mindener Land überall bekannt, wurde am 2.6.1969 in Veltheim gegründet. Die Firmengeschichte ist heute im MT nachzulesen. Veltheim gratuliert Friedrich und Frank Temme sehr herzlich!







So sehen Sieger aus

Das Fährfest des Heimatvereins und das Boßeln der Dorfgemeinschaft war wieder ein voller Erfolg! Die Fährleute hatten sehr gut zu tun. Die Weserüberfahrt war heute sehr gefragt. Ein toller Festtag an der Veltheimer Fährstelle! Und beim Boßeln wieder einmal der Gesamtsieg an die Knobelrunde! So sehen Sieger aus!



Jubiläumsfeier

Morgen startet die Sportwerbewoche mit der Jubiläumsfeier:

125 Jahre SuS Veltheim e.V.

 


Das Veltheim-Treffen

Unsere Delegation beim Dorffest in Veltheim/Winterthur (Schweiz):

 



























Das Veltheim-Treffen in der Schweiz

Das Treffen der Veltheim.Partnergemeinden in der Schweiz war wieder ein voller Erfolg. Veltheim-Winterthur hatte zum Dorffest eingeladen. Der „Landbote Winterthur“ berichtet.
















Himmelfahrt ist Fährfest

Himmelfahrt ist wieder das Fährfest des Heimatverein Veltheim, beginnend um 10 Uhr mit einem Gottesdienst an der Veltheimer Fährstelle. Danach läuft das Fährfest mit musikalischer Unterhaltung mit den "Lohfeldern Cowboys". Die Dorfgemeinschaft beginnt um 11.45 mit dem Boßelturnier. Das endet dann auch an der Fährstelle mit der Siegerehrung.





Treffen in der Schweiz

Am Wochenende findet in Veltheim/Winterthur in der Schweiz 🇨🇭 ein Treffen der Veltheim-Partnergemeinden statt. Vertreter aller fünf Veltheims, die es auf der Welt gibt, feiern mit den Veltheimern aus der Schweiz beim dortigen Dorffest. Von Veltheim an der Weser sind Vorstände der Dorfgemeinschaft und der Ortsheimatpfleger mit dabei.




Veltheim, wie es früher war

Veltheim, wie es früher war: Historische Fotos auf der Veltheim-Seite: www.veltheim-weser.de/Historische-Fotos
Heute eine Handballmannschaft von 1934 vom TV Einigkeit Veltheim.








Das Programm zum Jubiläum
























Bogenschießen in Veltheim

Seit September letzten Jahres gibt es im SuS Veltheim e.V. eine Bogensportgruppe. Nun konnte auch auf der Tennisanlage des Vereins ein Außenschießplatz mit acht Scheibenständern erstellt werden (Schussweite 30 bis 90 Meter). Fortgeschrittene können zusätzlich auf dem Festplatz der Firma Edler am Pflugweg, der der Gruppe zur Verfügung gestellt wird, ausweichen. Weitere Infos und die Übungszeiten auf www.sus-veltheim.de






Jubiläen in Veltheim

Drei Jubiläen in Veltheim noch in diesem Jahr: der Spiel- und Sportverein von 1894 e.V. feiert am 31.5. sein 125- jähriges Bestehen. Der Taubenverein "Sturmvogel Veltheim" wird 80 Jahre alt. Der Termin für die Geburtstagsfeier steht noch nicht fest. Und die Veltheimer St. Petri Kirche wird 65. Ein offizieller Festgottesdienst mit Gemeindefest zum 65. Kirchweihjubiläum soll am 1.9. um 14 Uhr 30 stattfinden.




Ballsportgruppe im SuS

Der Sus Veltheim bietet eine Ballsportgruppe für Frauen an. Mittwochs treffen sich schon jetzt ca. zehn Frauen von 19 Uhr bis 20 Uhr 15 in der Sporthalle der Grundschule, um sich mit diversen Ballsportarten zu beschäftigen. Wer Spaß dazu hat, ist dort herzlich willkommen.


Veltheim aus einer besonderen Perspektive

Veltheim aus einer besonderen Perspektive: Mit der RB77 (Weserbahn) durch Veltheim. Leider hält der Zug noch nicht im Ort, aber daran arbeiten wir vehement.


Saisonfinale

Saisonfinale der Handballer am Wochenende: Samstag, 11.Mai 2019 ab 15 Uhr. Zunächst spielen die II und III Mannschaft der HSG Porta um 15 Uhr und um 17 Uhr in der Karl-Krüger Halle, dann um 19 Uhr geht es für das Verbandsligateam ins letzte Spiel. Gern möchte das Team die letzten beiden Punkte in Veltheim behalten. Mit einem jetzt schon feststehenden sehr guten vierten Platz in der Tabelle verabschiedet sich die Mannschaft in die Sommerpause. Ende Mai feiert der SuS Veltheim seinen 125-zigsten Geburtstag. Dazu folgen auf dieser Seite in den kommenden Tagen weitere Beiträge.


Bürozeiten

Büro Wasserbeschaffungsverband und Dorf Büro   

In der Zeit vom 15.5. bis 6.6.2019 ist das Büro des Wasserbeschaffungsverbandes und das Dorf Büro donnerstags n i c h t wie gewohnt geöffnet.   

In dieser Zeit ist eine Beratung nur nach vorheriger Terminvereinbarung im Büro möglich. Termine können per Telefon 0170-8339869 oder per Mail: info@wbv-veltheim.com jederzeit vereinbart werden.   

Darauf weist der Wasserverbandsvorstand hin und bittet um Verständnis.  

Ab Donnerstag, dem 13.6.2018 ist das Büro dann donnerstags, wie gewohnt, von 9 Uhr 30 bis 11.00 geöffnet, Terminabsprachen zu anderen Zeiten sind allerdings auch dann möglich. 

Verstärkung an der Fähre 

Endlich Verstärkung an der Personenfähre Veltheim-Varenholz. Nachdem der langjährige Fährmann Alfred Huck (Käpten Huck - vielen Dank für die vielen Jahre) aus gesundheitlichen Gründen die Fähre nicht mehr übersetzen konnte, war Martin Deppe allein auf sich gestellt. Nun bekommt er Unterstützung: Michael Tenge hat das Patent, allein die Fähre über zu fahren, und Wolfgang Borchhardt steht als "Joker" auch zur Verfügung. Freuen wir uns auf eine gute Fährsaison in Veltheim.  


Hochkarätige Ehrungen beim Tischtennis

Bei den 55. TT-Meisterschaften der Porta Westfalica (Osterturnier) wurden verdiente Veltheimer Tischtennisspieler geehrt. Der TT-Kreisvorsitzende Harald Wiese zeichnetet für den Westdeutschen Tischtennisverband mit der Goldenen Ehrennadel für über 30 Jahre im Ehrenamt Werner Schmidt, Hartmut Korff und Günter Vauth aus. Die Goldene Spielernadel bekamen Wilfried Pape und Lutz Tellermann für über 50-jähriges aktives TT-Spielen. 

Veltheim wird gelb

Der Mai ist da und Veltheim und Umgebung wird wieder gelb!


Das Veltheimer Dorf Büro

Der Wasserbeschaffungsverband Veltheim bietet Veltheimer Bürgerinnen und Bürgern in seinen Geschäftsräumen einen weiteren Service an: Das Dorf Büro!

Ab dem 2.5.2019 erhalten Veltheimer/innen, besonders auch Neubürger/innen, auf Wunsch Tipps und Hinweise zum Veltheimer Dorf- und Vereinsleben, Hilfen bei Problemen mit Behörden und Verwaltungen oder Rat- und Hilfestellung bei sonstigen Problemstellungen. Ihnen wird unbürokratisch geholfen. Zunächst ist Öffnungszeit donnerstags von 9 Uhr 30 bis 11 Uhr oder nach telefonischer Terminvereinbarung.

Weitere Öffnungszeiten sind in Vorbereitung. Aktuell läuft im neuen Dorf Büro auch eine Ausstellung mit Acrylmalereien.   

Veltheimer Maifeiern

Jetzt ist die Zeit der Maifeiern."Tanz in den Mai" hieß es in Veltheim viele Jahre am Ende des Aprils. Die legendären Tanzveranstaltungen der Veltheimer Freiwilligen Feuerwehr waren zuletzt Kult. Weit mehr als 1000 Besucher tanzten Ende April in Veltheim in den Mai. Immer steigende Kosten, höhere Sicherheitsanforderungen und ein anderer Zeitgeist ließen das Maifest auf dem Veltheimer Festplatz  sterben. Begonnen hatten diese Veranstaltungen in den 50-ziger Jahren auf dem Festplatz hinter der Gaststätte Buhmeier mit dem Festwirt August Buhmeier. Einige Fotos zeugen davon. Anfangs spielte dazu auch noch die Veltheimer Feuerwehrkapelle auf und nach einem Umzug wurde der Maibaum aufgestellt.

Freizeittipp

Wunderschön, besonders im Frühling, ist eine Bahnfahrt mit der Weserbahn von Bad Oeynhausen-Süd bis Hildesheim und zurück, ggf. mit Zwischenhalt in Hameln. Die Bahn fährt durch unsere schöne Wesertalung über Rinteln, Hameln, Coppenbrügge (leider hält der Zug noch nicht in Veltheim, aber daran arbeiten wir). Diese Tour eignet sich auch bei nicht so gutem Wetter. Den Fahrplan bekommt man im Netz: www.nordwestbahn,de. Am Endpunkt in Hildesheim lohnt es sich, den schönen Stadtkern anzuschauen.

Unmut

Straßenbaumaßnahme Ravensberger Str. in Veltheim sorgt für großen Unmut!

Ausbau der Ravensberger Straße bleibt Stückwerk - Landesbetrieb Straßenbau NRW antwortet FDP-MdB Frank SchäfflerDer Ausbau der Ravensberger Straße in Porta Westfalica-Veltheim und die dabei vorgesehene Bahnübergangsbeseitigung im Zuge der L866 wird sich weiter verzögern. Das geht aus der Antwort des Landesbetriebes Straßenbau NRW auf eine Anfrage des heimischen FDP-Bundestagsabgeordneten Frank Schäffler hervor. Zwar liege der Maßnahme ein bestandskräftiger Planfeststellungsbeschluss zu Grunde und der Baubeginn sei bereits mit untergeordneten Leistungen vollzogen worden. Jedoch habe sich im Spätsommer 2018 herausgestellt, dass weitere Bodengutachten erforderlich seien, heißt es in dem Schreiben des Landesbetriebes.Darüber hinaus teilt die Behörde mit, dass auf „Anregung der UNB [Untere Naturschutzbehörde des Kreises Minden-Lübbecke zu den artenschutzrechtlich relevanten Zauneidechsenvorkommen weitere Untersuchungen vorgenommen werden, deren Ergebnisse ggfls. Einfluss auf die Ausführungsplanung von Nebenanlagen haben könnten.“  Bis „etwa Ende Mai“ sollen noch weitere Baugrunduntersuchungen „längs der L866 („Ravensberger Straße“), u.a. im Bereich vor dem Kriegerdenkmal“ durchgeführt werden. Bis „Ende des 2. Quartals 2019“ sollen die notwendigen „Baugrunduntersuchungen zwischen den DB-Gleisen und der vorhandenen Stützwand“ erfolgen. „Ein Baubeginn der Stützkonstruktion wäre frühestens Ende 2020 möglich.“Die Planung stößt beim Ortsheimatspfleger Veltheim, Reinhold Kölling, auf Unverständnis. „Seit 1978 wird der Ausbau der Straße geplant, die Menschen in Portas Süden haben absolut kein Verständnis mehr für weitere Verzögerungen“, so Kölling. Diese Auffassung teilt auch Frank Schäffler, Vorsitzender der FDP im Mühlenkreis: „Das Ganz verkommt mehr und mehr zur Posse“, so Schäffler. „Die zuständigen Behörden und Personen müssen jetzt endlich zu Potte kommen.“



Das alte Fährboot

Das allen Veltheimern gut bekannte Fährboot der Veltheimer Weserfähre wurde bekanntlich Ende letzten Jahres durch ein neues, modernes Fährboot ersetzt. Das alte Fährboot war in Veltheim 40 Jahre im Einsatz. Es wurde 1978 gebraucht in Emmertal erworben und für den weiteren Betrieb instand gesetzt. Nun hat das ausgediente Boot einen Platz am Radweg zur Fährstelle in Varenholz gefunden.


Störche in Veltheim 

Die angebotene Wohnung wird noch immer kritisch geprüft. Heute wurde am Nachmittag sogar drei Störche im Veltheimer Dorf gesichtet.

Am Abend dann konnten zwei Störche im angebotenen Horst gesichtet werden.

Fähre in Veltheim

Der Betrieb bei dem tollen Wetter ist heute gut!

 


Mühle in Veltheim

Die Kaffee -und Kuchenbar an der Veltheimer Mûhle ist eröffnet. Auch Bratwurst und Kaltgetränke gibt es schon. Die Eiersuche folgt dann um 15 Uhr


Tischtennisturnier inVeltheim wieder sehr erfolgreich

Die 55. Meisterschaften der Porta Westfalica waren in Veltheim wieder gut besucht und wurden vom Organisationsteam des SuS Veltheim wieder erfolgreich ausgerichtet.

 

Schönes Osterfeuer der Jugendfeuerwehr

Osterfeuer in Veltheim! Eine gut besuchte Veranstaltung der Jugendfeuer Veltheim/Möllbergen. Bei bestem Wetter nutzten viele Veltheimer diese Gelegenheit, um sich mal wieder unter freiem Himmel zu treffen und zu plauschen. Vor allem die Kinder hatten Spaß beim Tollen und Stockbrot backen.




Zu Ostern ist was los in Veltheim

Über Ostern ist in Veltheim richtig was los. Wie schon berichtet laufen die Tischtennismeisterschaften der Porta Westfalica des SuS Veltheim und das Ostereichersuchen an der Mühle! Natürlich gibt es auch ein Osterfeuer in Veltheim, wie immer veranstaltet von der Jugendfeuerwehr Veltheim/Möllbergen. Ostersamstag auf der Wiese hinter Elektro-Schwichow ist Treffpunkt. Wie immer mit kühlen Getränken und Bratwurst vom Rost.


Den Frühling begrüßen

Morgen, 11.04. ab 14 Uhr 30 will der Seniorenclub Veltheim den Frühling einleuten. Der Seniorenclub lädt seine Mitglieder oder die, die es gern werden möchten herzlich in das Gemeindehaus ein,

Heimspieltag der Handballer

Das letzte Handballheimspiel vor der Osterpause findet in der Karl-Krüger Halle in Veltheim am Samstag, dem 6.4.2019 um 10 Uhr statt. Die Verbandsligahandballer der HSG haben die Handballer der HSG Hüllhorst zu Gast, für unsere Handballer immer ein unangenehm schwieriger Gegner. Doch es sollte aber endlich wieder ein Sieg eingefahren werden, um den guten Platz Vier in der Tabelle wieder zurrück zu holen. Leider hat der TSV Hahlen uns gestern davon verdrängt.   

Zudem findet nach dem Spiel eine „After Game Party“ statt, die von der 1. Frauenmannschaft ausgerichtet wird.   

Um 15.00 Uhr spielen die Frauen den SV Warmsen. Ein Topspiel in der Klasse.  

Die Reservemannschaft spielt um 17 Uhr gegen die Reserve von TuS E. Oberlübbe.   

Ab 16 Uhr 30 beginnt schon die Party mit leckerem Spanferkel, Pilzen und diversen Salaten und natürlich kühlen Getränken, wozu alle Zuschauer, Fans, Spielerinnen und Spieler aller Mannschaften eingeladen sind.

Aktion Saubere Landschaft

Die Kinder der Grundschule Veltheim beteiligen sich heute an der Aktion Saubere Landschaft und säubern mit großem Eifer die Straßenränder und sammeln den Müll ein. Vielen Dank dafür!Leider hat es gestern in großen Teilen von Veltheim wieder einmal nicht mit dem Einsammeln der gelben Säcke geklappt. Diese stehen nun im Weg! Lt. der Firma RMG soll das nun heute noch nachgeholt werden. Da sind wir mal gespannt!

Neuer Einwohner II

Nun haben sie auch ein „Haus“ bekommen. Hoffentlich wird es angenommen.













Neuer Einwohner?

Haben wir alsbald vielleicht einen neuen Einwohner in Veltheim?

Das wäre  natürlich sehr schön!











Das Dorf Büro

Veltheim bekommt ein Dorf Büro

 

In Kooperation mit dem Wasserbeschaffungsverband Veltheim bekommt der Ort ab dem 2. Mai 2019 ein Dorf Büro. Auf Initiative der Ortsheimatpflegers Reinhold Kölling, der u. a. auch als Ansprechpartner in diesem Büro den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung steht, wird dieses Bürgerangebot nun realisiert. Das Büro dient u. a. als Informationsbörse für bürgerschaftliches Engagement, bedient Anliegen an die Dorfgemeinschaft Veltheim und bietet Hilfen bei bürokratischen Vorgängen. Es bietet Interessierten die Gelegenheit, sich umfassend über das Dorfgeschehen zu informieren. Dazu dient übrigens auch die Internetseite www.veltheim-weser.de

Besonders auch für Neubürger in Veltheim ist das Angebot vorgesehen. Diese können sich im Büro über das Veltheimer Vereins- und Gemeinschaftsleben informieren.   

Das Büro befindet sich im Geschäftsgebäude Ravensberger Str. 178 in Porta Westfalica-Veltheim in den Geschäftsräumer des Wasserbeschaffungsverband Veltheim. www.wbv-veltheim.com

Telefon 05706-4182529. Per Mail ist da Büro über: info@wbv-veltheim.com zu erreichen.   

Ab Eröffnung (2. Mai) ist in den Räumen für einige Wochen auch eine Bilderausstellung zu sehen. Acrylmalerei von Dagmar Moemersheim, Hannover.   

Zunächst ist das Büro donnerstags von 9 Uhr 30 bis 11 Uhr geöffnet, auch weitere Termine nach Vereinbarung sind möglich. Weitere Öffnungszeiten sind für die Zukunft geplant.    


125 Jahre Sportverein in Veltheim

Ein erfolgreicher Sportverein feiert  125- Geburtstag! Der SuS Veltheim e.V. feiert dieses Jubiläumsjahr und lädt zu einer Jubiläumsfeier am 31. Mai 2019 ein. 


Die neue Fährsaison läuft an

 

Nun ist es bald soweit und die neue Fährsaison für die Weserfähre Veltheim-Varenholz beginnt. Das neue Fährschiff namens "Hakuna Matata" liegt wieder auf dem Wasser. Die Fähre verkehrt von April bis Oktober an Sonn- und Feiertagen, und sie ist bei Radlern und Wanderern sehr beliebt, verbindet sie doch den Kreis Minden-Lübbecke mit dem Lippperland. Am Himmelfahrtstag findet auf der Veltheimer Seite das beliebt Fährfest mit Boßeln statt.

Historische Inserate

Historische Inserate Veltheimer Unternehmen. Interessante Inserate früherer Veltheimer Unternehmen spiegeln die wirtschaftliche Entwicklung eines Ortes. In Kürze erscheint eine Sammlung solcher Inserate auf www.veltheim-weser.de Heute schon eine kleine Auswahl davon.


Ostern in Veltheim

Es ist angerichtet: Die 55. Tischtennismeisterschaften des SuS Veltheim sind ausgeschrieben, das Turnier gut vorbereitet. Und somit fliegen über Ostern wieder die kleinen weißen Bälle über die grünen Platten. Dieses Turnier, eines der bekanntesten und größten in Norddeutschland zieht ganz sicher wieder viele Aktive von Berlin, Hamburg und dem westdeutschen Raum nach Veltheim.




Seltener Besuch!

Seltener Besuch in Veltheim. Doch auf einem frisch gepflügten Acker gibt es was zu holen!








Historische Bilder, historische Pläne und Karten

Historische Fotos aus Veltheim sind auf den Veltheim-Seiten zu sehen: www.veltheim-weser.de/Historisches Neu auf den Seiten im Menü: Pläne und Karten, Historisches Landkartenmaterial und Lagepläne aus dem "alten" Veltheim.


Schnuppern beim Tischtennis - Angebot für Anfänger

Donnerstags von 16.45 bis 17.45 findet in der Turnhalle der Grundschule Veltheim ein Tischtennis-Schnuppertraining für Minis statt. Veranstalter ist die Tischtennisabteilung des SuS Veltheim e.V

Zumba in Veltheim

Seit einiger Zeit bietet der SuS Veltheim e.V. Zumba an. Mit der Trainerin Mila haben die „Zumba-Damen“ viel Spaß.

„Rein-Schnuppern“ lohnt sich also. Immer dienstags von 18 Uhr 30 bis 19 Uhr 30 (außer in den Schulferien). Infos unter 05706/2354  Zumba wird von Fachleuten als anspruchsvolles Ganzkörpertraining eingeschätzt. Die Lieder stammen aus sehr unterschiedlichen folkloristischen, wie auch modernen, urbanen Musikstilen und sind meist durch kurze Pausen getrennt. Die Musik und die Tanzschritte kommen aus vielen verschiedenen Stilen.  

Weitere Niederlage

Die Luft scheint raus zu sein, bei den Veltheimer Verbandsligahandballern der HSG Porta. Gestern gab es wieder eine klare Heimniederlage gegen Steinhagen, weil einfach zu viele klare Torchancen nicht genutzt wurden. Immerhin konnte Platz vier in der Tabelle noch gehalten werden. Platz drei wird aber wohl nicht mehr erreicht werden können. Trotzdem sollte das Team zum Ende der Serie nochmals auf die Gewinnerstraße kommen, um die ansonsten gute Spielserie nicht mit weiteren Niederlagen zu beenden.


JHV Kyffhäuser Veltheim

Die Jahreshauptversammlung der Kyffhäuserkameradschaft Veltheim verlief sehr harmonisch. Geehrt wurden etliche Mitglieder für langjährige Treue. Anwesend waren Jürgen Niemeyer, Jörg Nagel und Usama Keilani, die vom Vorstand ausgezeichnet wurden.


Zum Wochenende!

Termine zum Wochenende:Heute findet in Veltheim die Jahreshauptversammlung der Dorfgemeinschaft Veltheim um 19 Uhr im Gasthaus Stiller statt. Die Dorfgemeinschaft, ein Zusammenschluss Veltheimer Vereine und Gemeinschaften, beschäftigt sich neben den Regularien besonders mit Veranstaltungen, die noch in 2019 laufen sollen. Auch stehen Wahlen auf der Tagesordnung. Morgen, den 22. März gilt gleiches für die Kyffhäuserkameradschaft, die ebenfalls im Gasthaus Stiller die Jahreshauptversammlung abhält, welche mit einem gemeinsamen Essen abgeschlossen wird.Die Handballer haben wieder Heim-Spieltag. Das Verbandsliga-Team spielt am Sonntag, dem 24.3.2019 um 17 Uhr 30 gegen SpVg. Steinhagen. Die Fans hoffen mal wieder auf einen Sieg! Zuvor spielt das Reserveteam um 15 Uhr 30 gg. HSG Petershagen/Lahde. Auch der Reserve stände mal wieder ein Sieg gut zu Gesicht


Handball in der Grundschule

Heute freuten sich in Veltheim die Handball Kids in der Grundschule Veltheim der Handball AG: zu Besuch die GWD - Spieler Marian Michalczik (Nationalspieler D) und Kevin Gulliksen (Nationalspieler Norwegen, Vizeweltmeister), die vom Kreisvorsitzenden Reinhold Kölling begrüßt wurden. Zusammen mit der Trainerin Tanja Meding-Nottmeier leiteten die GWD-Spieler die beiden Übungsstunden. Die Kids waren begeistert.

Neues vom SuS Veltheim e.V.

weitere Termine: Sportwerbewoche vom 31. Mai bis 9.6.2019

Jubiläumsfeier "125 Jahre SuS" am 31.Mai 2019

Tischtennis-Abteilung: John und Noah Neufeld wurden Veltheimer Mini-Meister in einem gut besetzten Mini-Turnier in der Turnhalle der Grundschule. Dort wird jeden Donnerstag von 16.45 bis 17.45 ein Schnuppertraining für die Minis angeboten. 

Neu auch beim SuS: Bogenschießen!


Minispielfest in Veltheim

Jugendarbeit wird im SuS Veltheim und der Handballabteilung HSG Porta groß geschrieben. Am Sonntag, dem 17.3.2019 findet wieder ein Minispielfest statt.


Ostern naht!

Und damit auch das traditionelle Angebot des Gasthauses Stiller in Veltheim an der Weser.

 

Wenig Erfolge!

An diesem Wochenende gab es für die Handballfans in Veltheim wenig zu jubeln. Die Reservemannschaft verlor gegrn das Löffelmannteam aus Meißen, und die Verbandsligahandballer konnten die guten Leistungen der letzten Wochen nicht wiederholen und das Team verlor in einem schwachen Spiel gegen den TuS Brake knapp mit einem Tor. Erfolgreicher war das Team der Damen. Die Damenmannschaft gewann im Ortsderby gegen die 2. Mannschaft aus Möllbergen klar und deutlich.




Termine am Wochenende

Das kommende Wochenende in Veltheim an der Weser ist wieder dem Handballsport gewidmet. Samstag und Sonntag laufen wieder Meisterschaftsspiele in diversen Klassen. Dabei kommt es am Samstag, 9.3. um 17.45 Uhr zum Ortsderby der Damen. HSG Porta 1 gg. Tus Möllbergen 2.Die 2.Herrenmannschaft spielt am Sonntag 10.3.2019 um 15.30 Uhr gegen den Tuspo Meißen mit Trainerlegende Dieter Löffelmann auf der Bank. Zuvor misst sich die 3.Herren um 13.45 Uhr mit dem TV Röcke.Das Verbandsligateam hat dann um 17 Uhr 3o den TuS Brake zu Gast und will natürlich wieder Punkte einfahren, um den guten Tabellenplatz in der Spitzengruppe zu halten

Handballgeschichte Teil 3

Ab heute im Menü: Historisches, Teil 3 der Veltheimer Handballgeschichte.

Tischtennis in Veltheim

55. Tischtennis-Meisterschaften in Veltheim

Am 20. und 21. April dieses Jahres richtet der SuS Veltheim sein diesjähriges „Osterturnier“ aus.

Neben den Damen-/Herren Konkurrenzen mit Spieler/innen bis zur 3. Bundesliga stehen auch Schüler- und Jugendklassen auf dem Programm. Anlässlich des 125-jährigen Bestehens des SuS Veltheim wird Samstag, 20. April eine große Jubiläumsfeste im Vereinsheim veranstaltet. Dazu werden auch die Turnierstammgäste von TC Meter Hamburg und TTC Spandau Berlin erwartet.

Also: Termin schon vormerken! 




Handball haben frei

Die Verbandsligahandballer der HSG Porta müssen mit dem weiteren Angriff auf die Tabellenspitze noch warten. Erst am 10.3.2019 findet das nächste Spiel statt. An diesem Karnevalswochenende ist in den Amateurspielklassen Pause. Allen Jecken ein tolles Karnevalswochenende. Bei uns im Nachbarort Lohfeld wird morgen und am Montag ebenfalls kräftig gefeiert, mit einem  Veltheimer Karnevalsprinz an der Spitze!





Versetzungsgefährdet

"Versetzungsgefährdet" lautete dieser Tage die Überschrift über einen wirklich gelungenen Kommentar im Mindener Tageblatt, der die letzte Ratssitzung treffend analysierte. "Grundschulstreit auf Kindergarten-Niveau" lautete die Eingangszeile. Für die Veltheimer Grundschule, die auf Grund des Bürgerentscheids am Netz bleiben muss und saniert werden soll, stehen in der Haushaltsplanung nach dem Mehrheitsbeschluss allerdings zunächst nur 55.000.- als "Platzhalter" im Haushaltsplan. Diesen hatte die Mehrheitsfraktion und der Bürgermeister  gegen die Stimmen der Opposition so beschlossen. Veltheimer Grundschulkindern und deren Eltern bleibt derzeit nur die Hoffnung, dass der Platzhalter nicht nur ein Platzhalter bleibt, sondern die dringend notwendige Toilettensanierung  doch noch in Angriff genommen werden kann.


Aktivität für Veltheim

„ÖPNV-Angebot verbessern“ – FDP-MdB Frank Schäffler unterstützt Forderung nach Bahnhalt in VeltheimDer heimische FDP-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Liberalen im Mühlenkreis, Frank Schäffler, unterstützt die Forderung des Portaner Rates, auf der Bahnlinie Löhne - Elze einen zusätzlichen Halt in Veltheim einzurichten. Schäffler hat sich mit diesem Anliegen jetzt direkt an die Deutsche Bahn AG als Schienennetzbetreiber gewandt.„Zwischen Vlotho und Rinteln gibt es auf der Strecke keinen weiteren Halt“, begründet Schäffler seine Initiative. „Durch einen Bahnhalt in Veltheim bekämen die Bewohner der Ortsteile Veltheim, Möllbergen und Eisbergen die Möglichkeit, die nahe gelegenen Städte Rinteln, Hameln, Bad Oeynhausen, Löhne und Bünde direkt zu erreichen und hätten so auch einen Anschluss an den Fernverkehr. Zudem wird dadurch auch Kalletal angebunden“, so Schäffler weiter.Initiiert hatte die Initiative die FDP Porta Westfalica, die einen entsprechenden Antrag in den Rat der Stadt einbrachte. „Ein zusätzlicher Halt bedeutet eine erhebliche Verbesserung des Öffentlichen Personennahverkehrs, da die südlichen Stadtteile Porta Westfalicas nicht ausreichend durch Buslinien versorgt sind“, beschreibt Reinhold Kölling, Ortsheimatpfleger Veltheim, die Vorteile. „Dadurch verbessert sich die Situation der zahlreichen Pendler. Darüber hinaus würde sich durch eine solche Versorgungsverbesserung auch das Fahrgastaufkommen für den Betreiber erhöhen“, so Kölling weiter.






Jahreshauptversammlung des Heimatvereins

Gut besuchte Jahreshauptversammlung beim Heimatverein Veltheim   

Wenn rd. 30% der Mitglieder eines Vereins an der Jahreshauptversammlung teilnehmen, ist das eine gute Quote. Die Vorstandsmitglieder des Vereins konnten dann auch eine positive Resonanz des vergangenen Jahres ziehen. Aktuell gehören 121 Mitglieder dem Verein an. Für das laufende Jahr sind folgende Veranstaltungen geplant: 30.5.2019 Fährfest mit Boßeln der Dorfgemeinschaft; Besuch der Freilichtbühne im August und am 22.11.2019 Plattdeutscher Abend mit Stippgrützeessen. Froh ist der Verein auch über den Erhalt der Grundschule im Ort und den Erhalt der Heimatstube, die in diesem Jahr neu gestaltet und bei einem Tag der offenen Tür neu präsentiert werden soll.  

Für langjährige Mitgliedschaft wurden vom Vorstand geehrt: Anna Lesch, Marlene Korsen, Hilde Hawes und Karl-Erich Schmeding. In 2020 will der Verein sein 25-jähriges Jubiläum feiern. Nach dem offiziellen Teil der Versammlung präsentierte Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling drei Kurzfilme von seinen Reisen. Er zeigte: Cala Figuera (Mallorca), die Rocky Mountains (Westkanada) und ein Reisebericht aus der Karibik, Mittelamerika und Florida. 





Handball in Veltheim

Wie kam der Handballsport nach Veltheim: eine historische Betrachtung. Neu auf der Seite: www.veltheim-weser.de/Historisches. 

Handball in Veltheim – eine Erfolgsgeschichte Teil 1: vom Beginn bis 1939.


Termine in dieser Woche

Noch zwei Termine für diese Woche:Freitag 22.02.2019; ab 18 Uhr "Spätlesetreffen" des SuS Veltheim im VereinsheimFreitag, 22.02.2019; um 19 Uhr; Jahreshauptversammlung des Heimatvereins in der Heimatstube.


Neuer Bericht

Neuer Bericht auf der historischen Seite von Veltheim an der Weser: Feldhandball - der fast vergessene Sport!www.Veltheim-weser.de/historisches

Erfolgreiche Tennisspieler

Veltheimer Sportler von der Stadt geehrt!Bei der diesjährigen Stadtsportlerehrung wurde die 1. Herren Tennis Mannschaft geehrt. Sie schafften in der vergangenen Sommersaison ohne Niederlage den Aufstieg in die Verbandsliga. Es spielten: Hans-Jürgen Kuhn, Rainer Mohs, Peter Möller, Heinz-Werner Liedtke, Reinhard Schöttker, Wolfgang Kottmeier, Gerhard Wiese, Horst-Dieter Säger, Lutz Tellermann.

Handball in Veltheim

Vier Heimspiele für die Veltheimer Handballmannschaften:1. Frauen: heute 17:45 Uhr gg. HSG Petershagen/Lahde 32. Männer: 17.2.2019 um 15.30 Uhr ggf. HSG Hüllhorst 23. Männer: 17.2.2019 um 13.45 Uhr gg. HSG Espelkamp/F 1. Männer: 17.2.2019 um 17.30 Uhr gg. Ahlener SG 2alle Spiele der HSG Porta in der Karl Krüger Halle.Besonders im Fokus steht natürlich das Spiel der 1. Männer in der Verbandsliga. Mit einem Sieg wird Platz 4  gefestigt und Platz 3 angegriffen. Also Veltheimer: Morgen runter vom Sofa und rein in die Sporthalle zur Unterstützung des Teams.



Der Bürgerwille wird mit Füßen getreten

Das war am Mittwoch eine bedenkenswerte HFA-Sitzung im Ratssaal in Hausberge, die mehr an eine Komödie aus dem „Ohnesorg-Theater“ erinnerte als an eine ernst gemeinte Sitzung, die einen städtischen Haushalt entscheidungsreif vorzubereiten hatte. Der schwache Auftritt der Verwaltungsspitze, besonders der technischen Abteilung, unterstrich dies. Die immensen Mehrkosten bei städtischen Baumaßnahmen (Feuerwehrgerätehaus Holtrup, Sanierung Sporthalle Nord u.a.) werden von den städtischen Fachleuten mit explodierenden Baukosten entschuldigt, zeigen aber wohl eher, wie schlecht in der Abteilungen geplant und Kosten geschätzt werden und das ja auch nicht zum ersten Male (siehe Grundschulen).  

Die Verwaltung und die rot/grüne Ratsmehrheit in Porta Westfalica lassen trotz der Entscheidung der Bürger, dass alle Grundschulen erhalten bleiben und an ihren Standorten saniert werden sollen, keine alsbaldige Sanierung der Toilettenanlagen an der Veltheimer Grundschule und in Hausberge zu. Die Oppositionsparteien (CDU und FDP) unterstützten dieses Anliegen der Bürgerinitiative, die FDP beantragte 250.000.- z.B. für 2020 für die Sanierung in Veltheim, das wurde jedoch von der rot-grünen Ratsmehrheit und dem Bürgermeister in der  HFA-Sitzung abgelehnt.  Es ist schon bedauerlich, dass in Zeiten sprudelnder Steuereinnahmen für Grundschülerinnen und Schüler nicht einmal die dringend überfälligen Toilettensanierungen machbar sein sollen. Ein Vorziehen der geplanten Toilettensanierung in Hausberge hätte nicht einmal das Gesamtergebnis der Planung tangiert, sondern wurde abgelehnt, weil angeblich die Personalkapazitäten für die Baubegleitung in der Verwaltung nicht vorhanden seien (trotz Erweiterung um zwei Stellen für Bau-Ing.).  

Noch vor einigen Tagen war im Zusammenhang mit der Rücktrittsforderung an den Bürgermeister in einer Pressemitteilung der SPD und Grünen zu lesen: „Eine kritische Öffentlichkeit und eine aktive Bürgerschaft, öffentliche Diskussion und direkte Bürgerbeteiligung seien wichtige und unverzichtbare Bestandteile der Demokratie.“

Wenn diese Parteien diese eigene Aussage ernst genommen und vor dem Bürgerentscheid dazu gestanden hätten, ständen z.B. die Steuergelder, die der Bürgerentscheid mit seinem teurem Briefnachtrag verschlungen hat, für Sanierungsmaßnahmen ( u.a. Toilettensanierung Veltheim) zur Verfügung.  

Nun soll diese dringend notwendige Maßnahme gemäß Verwaltung nicht mehr finanzierbar sein, wobei ja vor dem Bürgerentscheid ohne Probleme etliche Neu- und Umbauten machbar gewesen sein sollen. Das verstehe wer will. Das lobenswerte Ziel bis 2021 das negative Eigenkapital beseitigt zu haben, ist ja nachvollziehbar. Doch bei geplanten Gesamtausgaben von rd. 90 Millionen Euro dürften 250.000.- eingebügelt werden können, ohne das Endziel zu verfehlen.  

Und da ja noch immer nicht die Jahresabschlüsse 2016 und 2017 fertig gestellt sind, sind die jetzt vorgestellten Planzahlen sowieso nicht verifizierbar.  

In diesem Zusammenhang taucht die Frage auf, ist dieses Verhalten Unvermögen oder Taktik (soll auf diese Weise der Bürgerwille ausgebremst werden?).

Beides wäre gleich schlimm!! Dieses Umgehen mit dem Ergebnis des Bürgerentscheides bedarf sicher noch weiterer Überprüfungen.   


Historische Fotos

Historische Fotos: Heute wieder ein historisches aus Veltheim an der Weser von ca. 1920.  Mehr davon: www.veltheim-weser.de im Menü: Historische Fotos.


Gute Gastronomie in Veltheim

Direkt am Weser-Radweg und am Beginn der Hildburg-Route in Veltheim an der Weser liegt das traditionsreiche Gasthaus Stiller "Alter Krug" im Zentrum des Veltheimer Dorfkerns. Seit 2016 führt Jutta Stiller das Gasthaus als Inhaberin und in eine neue Zeit. Ein vielfältiges Angebot und besonders kulinarische Besonderheiten zeichnen den Betrieb aus. Eine ausführliche Vorstellung dieses Gasthauses mit Biergarten gibt es ab sofort auf der Seite: www.veltheim-weser.de in der Rubrik: Gastronomie in Veltheim zu lesen.



Bahnhalt in Veltheim

Auf Initiative des Ortsheimatpflegers und Mitglied der FDP-Fraktion in Porta Westfalica, Reinhold Kölling, besichtigte der FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler das Gebiet um einen möglichen Haltepunkte in Veltheim an der Bahnlinie Löhne-Hildesheim, die durch Veltheim führt.  Bekanntlich hat die FDP-Fraktion auf Vorschlag des Ortsheimatpflegers diesen Bahnhalt in Portas Süden per Antrag gefordert, um den ÖPNV in Ports Süden zu verbessern.

MdB Frank Schäffler überzeugte sich von der Notwendigkeit dieser Maßnahme und sagte auch hierbei seine Unterstützung zu.




Neue Fährführer gesucht!

Damit der Betrieb der Weserfähre von Veltheim nach Varenholz auch in diesem Jahr an den Wochenenden und Feiertagen reibungslos laufen kann, werden noch Fährführer gesucht, die das bisherige Team ergänzen. Eine schöne und interessante Beschäftigung an frischer Luft mit netten Gästen und mit einem Fährboot, der Hakuna Matata. Interessenten melden sich gern bei der Gemeinde Kalletal: 05264-6440 oder per Mail: info@kalletal.de. 



FDP-Bundestagsabgeordneter in Veltheim

Auf Initiative des Ortsheimatpflegers und Mitglied der FDP-Fraktion in Porta Westfalica,  Reinhold Kölling, besichtigte der FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler heute das Gebiet um den Brinkborn und machte sich ein Bild von der Situation "Ausbau Ravensberger Straße" in Veltheim. Da der nun schon seit 1978 vorgesehene Baubeginn "Lückenschluss der Ravensberger Straße in Veltheim" erneut verschoben wurde, sagte der Bundestagsabgeordnete nach seine Besichtigung den Veltheimern seine Unterstützung zu, da er von der Notwendigkeit dieser Maßnahme sofort überzeugt war. Bei dem Ortstermin zugegen war auch die Fraktionsvorsitzende der FDP Porta, Cornelia Müller-Dieker. 



Die Bügler in der Verwaltung

Ein toller Kommentar im Mindener Tageblatt beschreibt, wie in Portas Verwaltung negatives Eigenkapital weggebügelt wird. Sehr schön wäre es, der Bürgermeister könnte den Kämmerer (Bügler) veranlassen, unnötig getätigte Ausgaben weg zu bügeln, damit dieses Geld dann sinnvoll für dringend notwendige Grundschulsanierungen zur Verfügung stände. Die Bürger haben nämlich entschieden, dass alle Grundschulen an ihren Standorten erhalten bleiben und saniert werden. In einem ersten Entwurf der Verwaltung sollte die Schule Veltheim erst im Jahr 2022  mit Sanierungen bedacht werden. Nach der Intervention der Bürgerinitiative hat man eingesehen, dass das wohl nicht gut ankommt und vorgeschlagen zunächst 105.000.- Euro 2020 in Veltheim einzusetzen, ohne allerdings zu wissen, was damit konkret saniert werden kann.in der letzten Sitzung des Bildungsausschusses hat der Bürgermeister diesen Betrag jetzt auf 50.000.- Euro halbiert und zum Platzhalter degradiert. Das bedeutet dann jawohl: In Veltheim wird erst mal nichts saniert! Sicher gibt es in Veltheim Sanierungsbedarf, der nicht notwendigerweise sofort erledigt werden muss,  denn grundlegend ist das Schulgebäude ja in Ordnung. Die Toilettenanlage ist allerdings eine Katastropheund für Grundschulkinder nicht zumutbar! Es muss doch möglich sein, bei den sprudelnden Steuereinnahmen, die diese Stadt hat, die Finanzmittel so zielgerichtet einzusetzen,  Grundschulkindern beschwerdefrei einen Toilettengang zu ermöglichen.Da muss der Kämmerer dann eben noch mal ordentlich bügeln.


Handballer gewinnen Heimspiel

Erstes Heimspiel in diesem Jahr: Die Veltheimer Verbandsligahandballer der HSG Porta gewinnen nach einem holprigen Start aber noch sicher gegen Spradow und festigen Platz 4 in der Tabelle!


Handball in Veltheim

Nachdem die spannenden Spiele der Handball WM vorbei sind, rücken die Spiele unserer Verbandsligahandballer wieder in den Vordergrund. Das Veltheimer Team der HSG Porta muss am Sonntag, 3.2.2019 um 17 Uhr 30 weitere Punkte holen, um im vorderen Bereich der Tabelle zu verbleiben. Gegner ist HSG TuS/EK Spradow, gegen die schon so mancher spannender Handballkrimi in den vergangenen Jahren stattfand.


Bahnhalt in Veltheim

Die Forderung des Ortsheimatpflegers, für Veltheim an der Bahnlinie wieder einen Haltepunkt einzurichten, erfährt breite Zustimmung in der Bevölkerung. Viele, besonders junge Menschen, wissen garnicht mehr, wie es bis 1983 am Bahnhof lief. Darum an dieser Stelle nochmals ein historischer Filmausschnitt und eine kurze Abhandlung über die Geschichte des Bahnhofs in Veltheim:Bahnhof Veltheim an der WeserIn den Jahren 1874/1875 wurde die Eisenbahnlinie Löhne-Hameln gebaut. Die Trassenführung tangierte auch Veltheim und sollte für Veltheim sehr bedeutend werden, anfangs besonders für die Kiesindustrie. Für den Bau der Bahnstrecke wurde Kies benötigt, der zunächst vom bewaldeten Bokshorner Höhenzug entnommen wurde. Als bei einem Besuch der Baustelle der Bergrat Heinrich Franke aus Obernkirchen den Kies sah und das Gebiet erkundete, erkannte er mit sicherem Blick die mächtigen Kiesvorkommen. Er kaufte kurzerhand die Grundstücke und begann 1882 den Kiesberg Bokshorn auszubeuten. Die Kiesgrube Bokshorn wurde gegründet und bekam einen Gleisanschluss an die neue Bahnlinie.An der neuen Bahnlinie selbst gab es zunächst in Veltheim keinen Bahnhof. Die Veltheimer mussten den im westlichen Eisbergen gelegenen Bahnhof benutzen. Es wird berichtet, dass die Veltheimer zunächst auch keinen Bahnhof wollten, weil sie Unruhe im geruhsamen Ort befürchteten.Im Jahre 1907 wurde dann aber in Veltheim ein Bahnhofsgebäude gebaut mit der Bezeichnung „Veltheim bei Rinteln“. Nun waren die Nachbarstädte Rinteln, Vlotho und Bad Oeynhausen leicht zu erreichen, besonders für die Arbeiter (Pendler), aber auch für die Bewohner zum Einkauf. Der Bahnhofsvorplatz war in den Nachkriegsjahren ein beliebter Treffpunkt für die Einwohner. Später wurde vom Bahnhof Veltheim über ein neu gebautes Nebengleis auch das Kraftwerk mit Kohle beliefert. Leider wurden später immer weniger Fahrgäste am Bahnhof Veltheimer registriert, so dass am 28. Mai 1983 der letzte Personenzug um 17.56 auf dem Bahnhof Veltheim abgefertigt wurde.Das Bahnhofsgebäude wurde später an einen Privatmann verkauft und dient heute Wohnzwecken.


Entwicklungen in Veltheim

 

Die Arbeit hat sich gelohnt. In der heutigen Sitzung des Lenkungsausschuss im so  genannten Ikek-Prozess der Stadt Porta Westfalica, an dem aus Veltheim Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling und von der Dorfgemeinschaft Oliver Edler und Manfred Sellig teilnahmen, wurde die weitere Vorgehensweise für die von den Ortsteilen eingebrachten Maßnahmen beschlossen.

Zwei von Veltheim eingebrachte Projekte gehören in die 1. Priorität und sollen noch in diesem Jahr in Angriff genommen werden:

1. Bahnhaltepunkt in Veltheim

2. Aufwertung der Fähranlegestelle in Veltheim

Dafür werden schon in 2019 Haushaltsmittel bereit gestellt. Bei dem Projekt Bahnhaltepunkt zeigt Reinhold Kölling Verantwortung und für das weitere Projekt Oliver Edler für die Dorfgemeinschaft in Verbindung mit dem Heimatverein Veltheim.

Die Neugestaltung des Alten Friedhofs nach dem Sturmschaden will die Dorfgemeinschaft auch noch in diesem Jahr anschieben.

in 2020 soll mit den weiteren von Veltheim vorgeschlagenen Maßnahmen (Radwege schaffen an der Ravensberger Str. Richtung Möllbergen und an der Veltheimer Straße (Lückenschluss zur Grundschule).

Damit ist der Ikek-Prozess, den in Veltheim der Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling moderiert hatte, in der Vorplanung abgeschlossen, nun geht es an die Umsetzung.